EDC Wholesale gewinnt Alexander Institute als Vertrieb in Nordamerika

edc

Das erfolgreiche niederländische Sextoy-Unternehmen EDC Wholesale ordnet seinen Vertrieb in den USA neu. Den Exklusivvertrieb für die Eigenmarken des Unternehmens übernimmt Alexander Institute, dessen Filmreihe »Loving Sex« laut Eigenangaben die weltweit größte Sexaufklärungs-Reihe geworden ist.

EDC Wholesale und Alexander Institute werden die Kooperation mit einem Gemeinschaftsstand auf der diesjährigen ANME Founders Show Mitte Juli der Fachwelt vorstellen. Der niederländische Vertrieb EDC Wholesale verfügt über eine Vielzahl von Eigenmarken wie Boners, FPPR und Sway und will mit der Kooperation auf dem nordamerikanischen Markt besser Fuß fassen. Dafür halten die Niederländer die Kooperation mit Alexander Institute für ideal.

Die Eigenmarken von EDC Wholesale bieten neben Penisringen, Hoden-Stretchern, Hygieneartikeln, Erektionscremes und Verzögerungssprays auch Masturbatoren unter dem Markennamen FPPR (kurz für Fapper) und Vibratoren unter dem Markennamen Sway Vibes.

Die Marken Boners, FPPR und SWAY finden mit Alexander Institute einen für den Vertrieb in den USA ideal aufgestellten Partner, da das Unternehmen eine hohe Marktdurchdringung bieten kann, ohne konkurrierende Produkte im Angebot zu führen. Alexander Institute tritt selbst eher mit Büchern, DVDs und Videos auf den Markt und positioniert sich als Aufklärer, insbesondere für Paare, die ihr Sexleben verbessern wollen. Bekannte Sextherapeuten, Aufklärer und Fachbuchautoren kooperieren mit dem Unternehmen, das auch Videos mit echten Paaren in realen Lebenssituationen im Angebot hat.

Die Kooperation mit einem breit aufgestellten Sextoy-Hersteller dürfte auch für Alexander Institute neue Synergieeffekte bieten und das Sortiment für die US-Händler interessanter werden lassen.

Alexander Institute und EDC Wholesale können auf der ANME an den Standnummern 87 und 86 in der Haupthalle besucht werden. Unter anderem soll der neue Sway No. 3 anlässlich der Messe vorgestellt werden.

Weitere Informationen zu Alexander Institute finden Sie hier.

Die Webseite von EDC Wholesale kann über diesen Link aufgerufen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT