Besserer Sex durch VR

Erotik Nutzen wissenschaftlich belegt

London, April 2017. Langes Grübeln über Kleidung und Gesprächsthemen vorm ersten Date? Total überflüssig! Am besten einfach einen erotischen Film ansehen. Genau das fanden israelische Forscher des „Interdisciplinary Center Herzliya“ (1) heraus: Schauen Menschen sich Bilder mit sexuellen Inhalten unmittelbar vorm ersten Treffen mit dem anderen Geschlecht an, sind sie grundsätzlich offener und führen intimere Gespräche. Die Ergebnisse machen deutlich, dass korrekter Umgang mit Erotik nichts Verwerfliches ist und sich in manchen Fällen sogar positiv auswirkt. Virtual Reality birgt sogar noch größeres Potential: „Wir sind überzeugt, dass VR Erotik im Vergleich zu klassischen Filmen noch deutlich mehr Vorzüge hat. Neben der Entspannung hilft sie auch besseren Sex zu haben, da die Nutzer sich so intensiver auf den Partner einlassen“, erklärt René Pour, Gründer von RealityLovers, dem Portal für VR Erotik.

Virtual Reality mit mehr Nutzen

Neben der Aufgeschlossenheit bringen vor allem erotische Rundum-Videos einen weiteren wesentlichen Vorteil mit sich: „Unsere Filme sind sowohl in der Männer- als auch Frauen-Perspektive verfügbar. Und die unterschiedlichen Genres erlauben es den Interessierten ihre sexuellen Fantasien neu zu entdecken“, so Pour weiter. Das Mittendrin-Gefühl der 180 Grad VR-Clips ermöglicht lebensechte Erfahrungen. Nutzer haben das Gefühl tatsächlich zugegen zu sein und am Liebesspiel direkt teilzunehmen. Auf eine einsteigerfreundliche Art wagen sich die User so auf unbekanntes Terrain und erleben ihre Träume digital aber trotzdem sehr realistisch. „Dadurch, dass die Anwender das Gefühl haben, sich komplett in einer anderen Welt zu befinden, erleben sie Erotik auf eine ganz andere Weise“, ergänzt Pour.

Moderne Möglichkeiten auf dem Vormarsch

Die Erotik-Industrie erweist sich bereits seit mehr als 100 Jahren als bedeutender Impulsgeber für die Verbreitung neuer Technologien. VR ist das aktuelle Beispiel dafür. So hat RealityLovers vor Kurzem die Aktivitäten auf den US Amerikanischen Markt ausgeweitet. Das Gesicht, das für die Neuausrichtung steht, trägt den Namen Bobbi Dylan und ist ein Star der dortigen Branche. Schon während der AE Expo, einer der bedeutendsten Erotik-Messen der Welt, repräsentierte sie RealityLovers und war an dem firmeneigenen Stand anzutreffen. Die für den AVN Award – den Oscar der Erotik Branche – in der Kategorie „Most Spectacular Boobs“ nominierte Bobbi unterhielt alle Besucher mit ihrer offenen Art, schoss Fotos und verteilte Autogramme an die Fans. „Es freut uns sehr mit solch einer talentierten und bekannten Darstellerin zu arbeiten. Die Tatsache, dass solche namhaften Stars mit uns kooperieren, bestätigt unsere Tätigkeiten und die Qualität unserer Filme“, so Pour weiter.

1 http://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0146167217695556?journalCode=pspc

Über RealityLovers

RealityLovers, ausgezeichnet mit dem VENUS Award als das „Innovativste Produkt 2016“, bietet Erotikfilme in FullHD für virtuelle Realität an. In der 180-Grad-Perspektive erleben Nutzer die Geschehnisse aus der Sicht der Darsteller und nehmen so aktiv am Liebesspiel teil. Interessierte wählen zwischen unterschiedlichen Abonnement-Angeboten aus.

www.realitylovers.at

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here