Cara Lott, Pornostar der 80er und 90er, tot mit 56

cara lott tot

Die Pornodarstellerin Cara Lott ist mit 56 Jahren ihrem schweren Nierenleiden erlegen. In ihrer aktiven Karriere, die von 1981 bis 2009 lief, hat Lott über 180 Titel gedreht.

Cara Lott  arbeitete ab den frühen 80er Jahren für zahlreiche Studios wie Vivid, CDI, Leisure Time und Las Vegas Video. Ihre Karriere umspannte drei Jahrzehnte. Anders als ähnlich viel beschäftigte Darstellerinnen schien Lott nicht daran interessiert, außerhalb der Filme vor die Öffentlichkeit zu treten. Dennoch wurde sie 2006 in die AVN Hall of Fame aufgenommen.

Die Branchenzeitschrift AVN konnte mit Cara Lotts Schwester sprechen und in Erfahrung bringen, dass die Darstellerin an Komplikationen durch Diabetes und einer Nierenerkrankung gestorben ist. In den letzten Monaten habe sie massiv an Gewicht verloren. Laut Angaben der Schwester habe Cara Lott gewusst, dass sie nicht mehr lange leben würde und daher sogar ihren Hund bereits in andere Hände gegeben hatte.

Mehrere Weggefährten äußerten sich ebenfalls zum Tod der Darstellerin. Die im Ruhestand befindliche Darstellerin Ginger Lynn erinnert sich im Interview an das erste Zusammentreffen mit Cara Lott: »Ich habe Cara Lott in den frühen 80ern – vermutlich 83-84 – kennengelernt. Sie war eine der Darstellerinnen, mit denen ich so gern zusammengearbeitet habe, dass ich Studios darum bat,  uns gemeinsam zu buchen. Sie war sehr nett, sie war witzig, und sie war ein bisschen durchgeknallt; man konnte gar nicht anders, als sie lieben. Ich bin sehr traurig, dass sie gestorben ist, ich werde sie sehr vermissen.«

Ginger Lynn ist bis 2008 auch mehrfach mit Cara Lott in der Radiosendung Sirius XM aufgetreten. Sie fügt hinzu: »Ich erinnere mich daran, dass sie eine diese Darstellerinnen war, mit denen es Spaß gemacht hat, zu arbeiten. In der Branche habe ich viele Leute kennengelernt, die gute Sexpartner sind, mit denen man aber sonst keine Zeit verbringen will, Cara aber war eine von jenen, die man beim ersten Treffen ins Herz geschlossen hat.«

Auch der 56-Jährige Pornodarsteller Tom Byron äußerte sich zum Tod Cara Lotts: »Ich kannte sie, aber ich kannte sie nicht sonderlich gut. Als ich in die Branche kam, war sie schon eine Weile aktiv, und ich habe ein paar Mal mit ihr gearbeitet. Sie hatte diese stechenden blauen Augen und war eine angenehme Person, die man gern um sich hatte. Und ich glaube, ich habe sie nie schlechter Laune erlebt, war aber nie privat mit ihr unterwegs.«

Ex-Pornostar Amber Lynn (53) erzählt im Interview: »Cara und ich haben ungefähr zur gleichen Zeit angefangen. Ich erinnere mich daran, dass sie mir erzählt hat, dass sie eine Herzerkrankung habe, das war ungefähr zu der Zeit, als mein Bruder Buck gestorben ist, und die beiden standen sich nah. Cara war definitiv eine der wenig gewürdigten Legenden unserer Branche. Ich habe mit ihr in mehreren Filmen zusammengearbeitet, und das war wirklich eine tolle Erfahrung. Sie war sehr klein, aber ein sexueller Hitzkopf. Das konnte man ihr von außen gar nicht ansehen. (…) Es macht mich sehr traurig, dass wir noch eine Legende verloren haben.«

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT