15.5 C
Berlin
Donnerstag, Oktober 18, 2018
Start Web / Tech Chaturbate von »Saturday Night Live« parodiert

Chaturbate von »Saturday Night Live« parodiert

Chaturbate hat eine neue Ebene gesellschaftlicher Anerkennung erreicht – wenngleich auch durch eine Parodie der US-Serie Saturday Night Live (SNL). Die beliebte Satiresendung hat in einem Sketch die Webcam-Seite auf die Schippe genommen. 
Ein Sketch in der jeden Samstag teils live ausgestrahlten Sketchsendung Saturday Night Live enthält eine Parodie auf die erfolgreiche Webcam-Seite Chaturbate. Layout, Logo, Schriftart und Farbschema gleichen exakt jenen, die Chaturbate verwendet, lediglich der Name wurde aus rechtlichen Gründen verändert. Das Portal heißt in dem Sketch »Sexy Chat Now«.

XBIZ fasst den Plot des Beitrags folgendermaßen zusammen: »Der Sketch handelt von einem Ermittlerteam, das versucht mit einem sexy Spion aus Europa zu verhandeln. Aufgrund durcheinander geratener Videostreams werden die supergeheimen Verhandlungen jedoch unterbrochen.«

Während der Unterbrechung sieht man Aidy Bryant und Cecily Strong auf dem Schirm, umrahmt von »Sexy Chat Now«, einem Fenster, das das Chaturbate-Design in allen Einzelheiten nachahmt.

Chaturbate begrüßt die dadurch entstehende Aufmerksamkeit und nimmt den satirischen Kinnhaken professionell. In einem Statement des Unternehmens heißt es: »Man weiß, dass man den Mainstream erreicht hat, wenn Saturday Night Live einen parodiert.«

Mit dieser Einschätzung dürfte Chaturbate richtig liegen. Pornhub und Chaturbate haben den Mainstream bereits seit längerer Zeit sehr erfolgreich geentert. SNL hat kürzlich noch viel Kritik dafür eingesteckt, dass es Gags über den in einen gigantischen Sexskandal verwickelten Harvey Weinstein nicht ausgestrahlt hat, weil der Hollywood-Produzent als nicht bekannt genug eingestuft wurde.

Lorne Michaels, der jahrzehntelange Kopf hinter den SNL-Kulissen, (verantwortlich für die Karrierenstarts von Bill Murray, John Belushi, Adam Sandler, Mike Myers, Dan Akroyd, Eddie Murphy, Tina Fey, Kristen Wiig, Amy Poehler, Chevy Chase, Jimmy Fallon, Seth Meyers und vielen mehr) räumt also ein, dass jeder Pornos sieht, und es in Ordnung ist, darüber im landesweit ausgestrahlten Fernsehen Scherze zu machen.

Der Sketch ist online verfügbar, unterliegt aber geografischen Restriktionen. Klicken Sie auf YouTube.com.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here