Start Porträt Die Paten der Pornografie #06: Mugur Frunzetti von Studio 20

Die Paten der Pornografie #06: Mugur Frunzetti von Studio 20

Mugur Frunzetti
Das Branchenblatt AVN hat ein Interview mit dem CEO des Webcam-Spezialisten Studio 20, Mugur Frunzetti, geführt. Darin spricht er über das Umsatzwachstum seines Unternehmens, die zusätzlichen Einnahmen für Partner der Seite und die höheren Einnahmen für die Performer, die innerhalb des letzten Jahres zu verzeichnen waren.

AVN: Das erste Drittel 2018 hat Ihnen ein Umsatzwachstum von 100% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beschert. Was hat sich im letzten Jahr bei Ihnen verändert?

Wir verfolgen eine Langzeitstrategie, unsere Planung hat sich also überhaupt nicht verändert. Wir machen einfach das, was wir vorher getan haben, und das ist aber genau das, was uns zu dem immensen Wachstum geführt hat.

Was hat es mit der sogenannten 20 Excellence App auf sich?

Wir wissen, dass wir unseren Teams und Performern dabei helfen müssen, Wachstum zu erzielen, wenn wir die besten in der Branche bleiben wollen. Wissen ist Macht, und wir stellen unseren Teams das beste Wissen weiter, das uns zur Verfügung steht. Daher haben wir eine mobile App entwickelt, mit der man die Informationen aufrufen kann, die für unsere Performer entscheidend sind, um erfolgreich zu sein. Das ist im Grunde eine Art interne Akademie, da gibt es Kurse, Lektionen und Klausuren.

Wie würden Sie die Franchise-Idee für Livecam-Studios jemandem beschreiben, der noch nichts darüber weiß. 

Wenn Sie ein hart arbeitender Unternehmer sind und ein erfolgreiches Unternehmen mit geringst möglichem Risiko und exzellenten Renditen anstreben, dann ist Studio 20 die beste Wahl, die Sie treffen können. Sie brauchen nichts weiter als eine Webcam für den Livestream. Es ist unser Job, Ihnen den Rest beizubringen und zu helfen. Alles, was Sie brauchen, ist Motivation und Führungsstärke sowie die Fähigkeit, ihr Team zu motivieren. 

Wie haben Sie die Idee zu einem Franchise in diesem Bereich bekommen?

Das erste Mal habe ich über ein Livecam-Franchise 2008 nachgedacht. Also vor 10 Jahren. Der Markt schien mir 2012 reif dafür, und nachdem ich 2014 ein Jahr lang hart daran gearbeitet, den Plan ausgearbeitet und die Idee Schritt für Schritt durchdacht hatte, gründeten wir das erste Franchise 2015. 2016 kamen zwei mehr dazu. Fünf weitere folgten 2017. Und 2017 haben wir vor Halbjahresende bereits sechs eröffnet. 

Hat ihre Berufserfahrung vor der Gründung eher geholfen oder stand sie im Weg?

Meine vorherige Berufserfahrung war ein entscheidender Faktor bei meinem Erfolg. Ich war bereits seit 24 Jahren Unternehmer, also schon seit meinem 18. Lebensjahr. Ich hatte im Lebensmittelvertrieb, in der Musikproduktion, im Versicherungsgeschäft, im E-Commerce und in der Software-Entwicklung gearbeitet. Jedes meiner unternehmen hat mir dabei geholfen, erhebliche Werte zu meiner persönlichen Expertise hinzuzugewinnen. Alles das hilft heute bei dem Betrieb des Franchise-Netzwerks.

Welche finanziellen Ziele sind für einen Franchise-Betreiber realistisch?

Ein Franchise-Betreiber kann nach Erreichen der vollen Größe eines Studios nach etwa 24 Monaten zwischen 10.000 und 50.000 Dollar pro Monat Gewinn erzielen. Das hängt stark von der Studiogröße und natürlich von der Investition ab. (10 Zimmer bedeuten etwa 150.000 Investition, 50 Zimmer erfordern eine Investition in Höhe von 500.000 Dollar). Das Ergebnis eines ausgereiften Studio 20 Franchises hält sich Monat für Monat konstant, die Schwankungen liegen bei lediglich 10% von einem Monat zum nächsten. Einige unserer ersten Franchise-Studios sind nun nach 2-3 Jahren im Geschäft an dem Punkt, dass sie über die Eröffnung eines zweiten Standorts in der gleichen Stadt nachdenken, oder in der gleichen Stadt vielleicht 7-10 Zimmer hinzunehmen, um das Studio für männliche Performer oder auf 50 Zimmer insgesamt zu erweitern. 

Wir wissen, dass Sie bei jedem neuen Franchise Mitglieder aus Ihrem Ursprungsteam abstellen, um beim Start eines Studios zu helfen, aber immer auch dann weiterhelfen, wenn das Franchise Sie braucht. Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Sie haben den künftigen Plan bereits in Ihrer Frage erwähnt. Wir wollen Unterstützung und Führung für all unsere Franchise-Studios bieten, nicht nur, wenn sie eröffnen, sondern ständig. Unsere Unterstützung ist dauerhaft angelegt. Studio 20 ist als Marke unser größtes Asset: wir wollen sicherstellen, dass all unsere Standorte weltweit die gleiche Qualität bieten.

Wie sind die Pläne für 2019? Haben Sie etwas Besonderes vor?

Nach dem Erfolg unserer Pilotstudios in den USA, Kolumbien und Ungarn wollen wir die Eröffnung weiterer Franchise-Studios in diesen Ländern beschleunigen. Dort können zig Städte Standorte für Studio 20 werden. Gleichzeitig suchen wir nach Franchise-Nehmern, um neue Märkte zu erschließen: Brasilien, die Tschechische Republik, Mexiko, Moldawien, Russland, Serbien, Spanien, Ukraine … das sind unsere Hauptziele für 2019. Wir sind aber auch anderen Ländern gegenüber aufgeschlossen. Am wichtigsten sind unsere Franchise-Nehmer, die Menschen, mit denen wir Partnerschaften eingehen. Es reicht nicht aus, einfach nur Geld zu haben. Wir brauchen gute Führungsleute und Manager, Menschen mit dem richtigen Profil, um ein erfolgreiches Studio zu führen. Wir haben in den letzten vier Jahren über 1000 Anfragen erhalten und nur 15 davon angenommen. Das zeigt, dass wir keine Eile haben, an irgendwen zu verkaufen. Wir wollen langfristige, starke und erfolgreiche Partnerschaften.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here