Ein Drittel der Frauen empfindet VR-Erotik als Fremdgehen

London, 2017. Technologische Entwicklungen eröffnen viele neue Türen und machen Szenarien möglich, die vor Kurzem noch unvorstellbar waren. Doch bergen sie vielleicht Chancen und Risiken zugleich? So erlaubt VR-Erotik Nutzern in eine andere Welt einzutauchen und das ganze Potential der sogenannten Immersion auszuschöpfen. Sexy Frauen vernaschen: Kein Problem! Doch was sagt der Partner dazu? Sind solche Ausflüge in die virtuelle Realität vielleicht sogar das Todesurteil für die Beziehung? Oder peppen sie das Liebesleben auf? Reality Lovers, Anbieter exklusiver Erwachsenenunterhaltung in 180 Grad, befragte dazu 1.468 User und fand Interessantes heraus.

Seitensprung oder volle Kraft voraus?
Die Einschätzung der VR-Erotik hängt zum großen Teil von dem eigenen Geschlecht ab. So haben ganze 33 Prozent der befragten Frauen angegeben, dass der Genuss von VR-Erotik vergleichbar mit Fremdgehen ist. 42 Prozent der Damen befürworten es zwar nicht, würden es jedoch auch nicht auf die selbe Stufe mit Betrügen stellen. Nur 25 Prozent haben gar kein Problem damit und können es sich sogar vorstellen, zusammen mit dem Partner heiße virtuelle Abenteuer zu erleben.
Die Herren der Schöpfung sehen die ganze Situation entspannter. Für 72 Prozent ist es vollkommen in Ordnung, wenn die Partnerin erotische VR-Filme schaut. 23 Prozent würden es nicht gutheißen und nur 5 Prozent sehen darin einen Seitensprung.

Vorteile dominieren
Trotz unterschiedlicher Auffassungen überwiegt der Mehrwert von VR. Erstaunliche 86 Prozent der befragten User sehen in der neuen Technologie auf längere Sicht eine Bereicherung des Sex-Lebens. Wesentlicher Grund: Anders als bei einem klassischen Erotik-Video haben die Nutzer das Gefühl tatsächlich aktiv am Liebesakt teilzunehmen. So probieren sie Stellungen aus und entdecken besonders intime Momente. Außerdem betreten sie auf eine einsteigerfreundliche Art unbekanntes Terrain wie BDSM oder Gruppensex. Diese Erfahrungen können auf das gemeinsame Liebesleben übertragen werden und es so bereichern. Sehen Männer beispielsweise einen erotischen VR-Film aus der Frauen-Perspektive, erhöht sich häufig das Einfühlungsvermögen und fördert das gegenseitige Verständnis in der Beziehung sowie dem Schlafzimmer.
Mehr Infos finden Interessierte unter http://de.yourvrdream.com/

Über RealityLovers
RealityLovers, ausgezeichnet mit dem VENUS Award als das „Innovativste Produkt 2016“, „Beste VR Seite 2017“ und dem YNOT Award 2017 als „Beste Website“, bietet Erotikfilme in FullHD für virtuelle Realität an. In der 180-Grad-Perspektive erleben Nutzer die Geschehnisse aus der Sicht der Darsteller und nehmen so aktiv am Liebesspiel teil. Interessierte wählen zwischen unterschiedlichen Abonnement-Angeboten aus.

Pressekontakt: Hasenclever Strategy, Tel: +49 421 42 76 44 17, E-Mail: vl@hcsy.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here