Viagra-Ring erzielt über 22.000 Dollar – Hugh Hefner Auktion erfolgreich

hugh hefner´s Playboy viagra ring

Bei der Auktion von Gegenständen aus dem Nachlass des Playboygründers Hugh Hefner wurde auch ein bisher nicht bekannter Ring versteigert, der eine Geheimkammer aufwies. Inhalt und Zweck? Den ewigen Playboy mit dem Zauber der blauen Pillen des Pfizer-Konzerns zu versorgen.

Die Auktion bei Julien’s Auctions von Gegenständen aus dem Nachlass Hugh Hefners ist erfolgreich verlaufen. Unter anderem kam ein besonderer Ring unter den Hammer und kann nun einen neuen Besitzer erfreuen. Der Ring des vor einem Jahr 91-jährig verstorbenen Sexmoguls erzielte 22.400 Dollar. In der verborgenen Schatulle des Rings verbarg sich eine Auslassung, die exakt auf die Maße einer Viagra-Tablette abgestimmt war.

Das bisher nicht öffentlich beworbene Objekt wurde durch Hefners Witwe Crystal während der Auktion auf Twitter beworben. Der Ring ist aus 14-karätigem Gold gefertigt. Bevor die besondere Verwendung des Ringes bekannt wurde, war der Ring auf lediglich 600 bis 800 Dollar geschätzt worden. Der erzielte Versteigerungserlös ist also eine der Überraschungen der umfangreichen Auktion. Über 800 Objekte aus dem Besitz des Playboy-Gründers kamen unter den Hammer. Darunter befanden sich auch Exemplare der berühmten Smoking Jackets, Pantoffel, eine Pfeife und ein eigens für den Magazin-Gründer angefertigtes Monopoly-Spiel.

Die Erlöse der Auktion kommen der Hugh M. Hefner Foundation zugute. Die gemeinnützige Organisation setzt sich für Bürgerrechte und freiheitliche Werte ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here