Deutsches Startup wirbt für Menstruations-Tassen auf Pornhub

The female company

Das für seine frechen Werbeslogans bekannte Startup The Female Company aus Stuttgart hat sich mit der weltweit größten Onlineplattform für Pornografie zusammengetan. Mit Tutorial-Videos bewirbt der Hersteller von Menstruations-Cups seine Kampagne »One Girl, One Cup« auf der XXX-Streamingplattform.

Das in Stuttgart beheimatete FemCare Startup The Female Company punktet bei seinen Kundinnen mit frecher Offenheit: »Läuft bei Dir?« So direkt begrüßt das Unternehmen Besucher der eigenen Webseite.

Und ähnlich offensiv will das sympathische Gründer-Duo Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier nun nicht nur für die eigenen Produkte Werbung machen, sondern auch über das Thema Menstruation an sich Aufklärung betreiben. Für maximale Sichtbarkeit hat sich das Team die durchaus umstrittene Plattform Pornhub als Werbepartner ausgesucht. Denn dort kann man das Thema so offen besprechen wie in den Mainstreammedien nicht.

Ein Sprecher für das Unternehmen sagt: »In den letzten Monaten wurden wir in unserer Community immer wieder gefragt: Wie benutzt man eine Menstruationstasse? Gibt es da kein Tutorial? Klar, die gibt es! Aber man kann es nicht vernünftig erklären, ohne die Anwendung zu zeigen. Wenn man das in den sozialen Medien versucht, wird man zensiert. Warum? Weil kein Unterschied zwischen pornografischen Inhalten und Aufklärung gemacht wird. Um das Tabu um die Menstruations-Aufklärung aufzubrechen, haben wir das erste wirklich explizite Tutorial überhaupt produziert. Und da wir es auf Instagram nicht zeigen können, haben wir uns entschieden, es auf Pornhub zu zeigen.«

Zwar ist man sich bei The Female Company durchaus um den umstrittenen Ruf der zum Mindgeek-Konzern gehörenden Plattform bewusst, doch sieht man sich ganz in der Verpflichtung der Aufklärung. »Pornhub wird derzeit dafür kritisiert, die Altersverifikation nicht zu gewährleisten, also veröffentlichen wir dort aufklärerische Inhalte, da wir glauben, dass Bildung einfach kostenlos zur Verfügung stehen sollte.«

Das Unternehmen sieht sich ohnehin als Provokateur: »Wir brechen Tabus, die noch immer um Frauenkörper herum bestehen. Das beginnt schon mit der Periode.«

Für das Video wurde die Videodarstellerin Lina Bembe gewonnen. Sie erklärt die Anwendung von Menstruationstassen und führt alles genau vor. »Lina erklärt alles, was man über die Cups wissen muss in drei expliziten Tutorial-Videos. Gezeigt werden unterschiedliche Falttechniken bis hin zu den besten Positionen, um den Cup einzuführen und herauszunehmen, außerdem geht sie auf die korrekte Pflege und Reinigung ein. Lina ist Schauspielerin, TEDx-Rednerin und eine feministische Pornodarstellerin, sie unterstützt aktiv Aufklärung zum Thema Sex«, so das Unternehmen in der Ankündigung.

Der Hersteller bietet neben Menstruationstassen auch Bio-Tampons, -Binden und -Slipeinlagen. Die Cups sind aus Silikon gefertigt und enthalten laut Herstellerangaben keinerlei Chemikalien, Weichmacher, Latex, PVC und auch kein BPA. Ein Teil des Umsatzes geht grundsätzlich an wohltätige Zwecke. Das Unternehmen sagt: »Für jeden Kauf schenken wir Pads an Frauen in Indien.«

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens, die Webseite zur Kampagne findet sich hier. Die Videos selbst können Sie auf Pornhub ansehen.

 

2 KOMMENTARE

  1. Es ist kein Sexual Health Startup, sondern FemCare. Heißt: Sie produzieren Hygieneprodukte für die Menstruation (+ einigen Merch). Inwierfern das etwas mit Sexual Health zu tun hat, ist mir schleierhaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here