Die Rückkehr des Schamhaars? Britische Doku kämpft für mehr Haare

bush

Die Regisseurin und Feministin Chidera Eggerue hat für einen britischen Fernsehsender eine Doku gedreht, die sich mit der Kulturgeschichte des weiblichen Schamhaars auseinandersetzt. Dabei entwickelt sie ein klares Plädoyer gegen die Komplettrasur. Der Film »Bring Back the Bush: Where Did Our Pubic Hair Go?« läuft derzeit mehrfach auf Channel 4.

Irgendwann in den letzten Jahrzehnten entwickelte sich die Vorstellung, dass weibliche Schambehaarung ein Relikt der Urzeit ist, das abgeschafft gehört. Kaum eine Frau, die sich ihre Haare im Schambereich nicht zumindest extrem kurz rasiert. In der Pornografie gibt es zwar inzwischen wieder Tendenzen zu mehr Natur, aber noch immer ist der Standard die vollständige Haarentfernung.

Laut der Regisseurin und Aktivistin Chidera Eggerue beruht diese noch vor zwei, drei Jahrzehnten eher ungewöhnliche Praktik zu einem Teil auf dem Irrtum, dass Schamhaare unsauber und ein hygienisches Problem darstellen. In ihrem Film entwickelt sie ein flammendes Plädoyer für die Rückkehr des Schamhaars, das sie liebevoll Busch nennt.

Neben zahlreichen Privatpersonen wurde auch Pornostar Lena Paul für den Film interviewt. Sie gehört zu den Pornostars, die ihre Schambehaarung lediglich trimmen und in Form bringen, statt sich vollkommen zu rasieren. Laut Lena Paul sorgt das zu einer geteilten Stimmung unter ihren Fans.

Die mehrfach ausgezeichnete Darstellerin sagt: »Es ist polarisierend. Es gibt definitiv eine Menge Männer, die sagen ‚Oh mein Gott, ihr Busch ist ekelig! Lena Paul ist wahnsinnig süß, aber sie wäre so viel heißer, wenn sie sich rasieren würde.’«

Da Pornogewohnheiten auch unser Leben prägen, glaubt Eggerue, dass der schamhaarlose Standard in Pornofilmen mit dazu beigetragen hat, dass Männer inzwischen erwarten, dass Frauen rasiert sind. Um ihre These zu belegen, interviewt sie Männer, die diesen Gedanken bestätigen.

Da Eggerue Feministin und Aktivistin ist, bringt sie den interviewten Mann dazu, seine eigene Schambehaarung bei einer Waxing-Session entfernen zu lassen. Da es sich dabei um eine schmerzhafte Prozedur handelt, ist das Ergebnis vorhersehbar. Und tatsächlich ist es natürlich so, dass viele Männer es zwar vorziehen, dass Frauen sich unten herum rasieren, ihre eigenen Schamhaare aber nicht mal trimmen.

Was denken VAN-Leser? Wird es Zeit für eine Rückkehr des Buschs? Oder sollten auch Männer endlich ihre Schamhaare rasieren oder zumindest in Form bringen? Wer findet den Haarstreifen erotisch? Sollten Pornos zumindest teilweise auch wieder Schamhaare zeigen? Lasst es uns wissen.

Weitere Informationen zum Film finden Sie hier.

Bereits 2012 gab es eine amüsante Kampagne der Youtuberin Anastasia Emanuel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here