Orion kauft 10 Filialen von Be You

beyou orion sexshops

Bei der Meldung zum Rücktritt des Be You Chefs Michael Specht war es bereits in einer Randnotiz gemeldet worden. Heute gab Orion Fachgeschäfte bekannt, zehn Standorte der ehemaligen Muttergesellschaft Beate Uhse zu übernehmen.

Der seit Jahren erfolgreicher als die Schwestergesellschaft Beate Uhse am Markt agierende Erotikhändler Orion Fachgeschäfte wird zehn Filialen der ehemaligen Beate Uhse AG übernehmen und fortführen. Mit dem Verkauf trennt sich Be You von den Filialen in Augsburg, Böblingen, Düsseldorf, Handewitt, Leipzig, Ludwigsburg, Mannheim, Pforzheim, Ulm und Weiterstadt. Be You Geschäftsführer Specht erklärte in seiner Rücktrittserklärung, dass mit dem Verkauf dieser Filialen die Restrukturierung der insolventen Beate Uhse AG in die neue Be You Gruppe erfolgreich abgeschlossen sei. Das neue Unternehmen sei bis Ende des Jahres durchfinanziert.

Orion war zeitweise als Aufkäufer für Beate Uhse im Gespräch

In der Insolvenz-Phase der Beate Uhse AG gab es zeitweise Gerüchte, dass die ehemalige Tochtergesellschaft Orion als inzwischen größere Gesellschaft das legendäre Erotikunternehmen aus Flensburg übernehmen könnte. Dazu kam es damals nicht. Nach der Umwandlung der Beate Uhse in die neue Be You schien der Weg frei für neue Verhandlungen. Nun also folgt die Übernahme von zehn Filialen durch Orion Fachgeschäfte.

Laut Orion wird der Deal bis zur Mitte des Jahres abgeschlossen und die Beate Uhse Filialen in Orion-Standorte umgewandelt worden sein. Heike Susemichel ist Geschäftsführerin der Orion Fachgeschäfte. Sie sagt zu dem Deal: »Wir standen mit dem Führungsteam von Beate Uhse seit einem Jahr im Kontakt, um zu sehen, welche Niederlassungen in unser Portfolio passen.« Mitte Februar unterzeichneten die beiden Unternehmen den Vertrag für die Übertragung der Filialen.

Orion setzt weiter auf stationären Handel

Orion setzt somit seinen Wachstumskurs im stationären Ladengeschäft fort, der im Vorjahr mit der Übernahme von fünf Niederlassungen von Magic X deutliche Züge annahm. Be You hingegen scheint sich nach der Neugründung stärker aufs Onlinegeschäft konzentrieren zu wollen.

Wenn Sie mehr über Orion erfahren möchten, klicken Sie hier. Den Webauftritt der Be You können Sie über diesen Link erreichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here