30. Geburtstag des Sybian

30 jahre Sybian

Vocativ veröffentlicht einen Artikel zum 30. Geburtstag des Sybian: »Ein Familienunternehmen im ländlichen Illinois denkt darüber nach, wie sich die Geschichte seines erfolgreichen Produkts entwickelt hat.
Dave Lampert ist Ehemann, Vater und ein Junge vom Land, aufgewachsen in Illinois. Er ist außerdem der Erfinder eines der bekanntesten Sextoys der Welt: des Sybian, ein 11 Kilogramm schweres Gerät mit Sattel, das mit einem rotierenden Dildo und einem Klitoris-Stimulator ausgestattet ist.

Inspiriert durch die Beschwerden von Frauen in den von Lampert abgehaltenen Tanzklassen, dass sie nur unregelmäßig Orgasmen erlebten, entwickelte Lampert seinen eigenwilligen Sybian. Er lancierte sein ungewöhnliches Produkt mit einer aufregenden Titelgeschichte in der Dezemberausgabe 1987 des Penthouse Forum Magazins. In den darauf folgenden Jahren sollte sein wuchtiges Gerät in atemberaubenden Tempo die damals noch kleine, aber stetig wachsende Sexspielzeug-Branche auf den Kopf stellen.

Vor dreißig Jahren waren Sextoys relativ schlicht produziert und aber äußerst schwer zu finden; es dauerte noch eine ganze Weile, bis der berühmte Jack Rabbit Vibrator auf den Markt kam. Bedenkt man, dass der Markt für Sexspielzeug inzwischen 15 Milliarden Dollar Jahresumsatz generiert und von einer endlosen Zahl an elektrischen Varianten und Spielereien überflutet wird, ist es bemerkenswert, wie beliebt und relativ unverändert der Sybian bis heute geblieben ist.

Die Penthouse Forum Ausgabe von 1987 zeigt die Titelgeschichte über den Sybian

»Stecker einstecken und den ultimativen Ritt genießen«, warb der Artikel im Penthouse Forum und bot den Erfahrungsbericht von Jessica West, einer Autorin, die den Sybian das erste Mal bei einem Swinger-Treffen gesehen hat und ihre eigene Erfahrung mit dem Gerät, bevor es auf den Markt kam, lebhaft beschrieb.

»Wir sind leise gestartet, ohne viel Werbung, und wir wussten nicht genau, ob der Sybian überhaupt angenommen werden würde« so Lampert, inzwischen über 80 und seit Kurzem in Pension, in einer E-Mail, die wir über seine Tochter Bunny erhalten haben. Sie hilft dabei, das Familienunternehmen aus dem Büro auf einer Farm in Illinois zu führen. Was aber auf diese einfachen Anfänge folgte, konnte man nur als sybianischen Wahnsinn bezeichnen.

Innerhalb weniger Monate erreicht das weit über Tausend Dollar teure Gerät eine gigantische Reputation in der Sexbranche – und späterhin auch im Unterhaltungs-Mainstream als Live-Demonstrationen des Sybian ein festes Segment in der berühmten Radiosendung Howard Stern Show wurde. Lampert selbst ist ebenfalls mal in der Sendung aufgetreten, wobei er eine Pornodarstellerin in weniger als fünf Minuten durch etwa 15 bis 20 Orgasmen trieb. Der Sybian hat seine erste und einzige Erwähnung in der New York Times in einem Artikel über Howard Stern erhalten. (…)

Im Verlauf der Jahrzehnte ist das kulturelle Prestige des Sybian gewachsen, trotz zunehmenden Wettbewerbs und neuer Erfindungen im Sexspielzeugmarkt. (…) Dazu gehören sicher auch Videos von Prominenten, Pornostars und alltäglichen Frauen, die den Sybian reiten, während sie versuchen, Aufgaben zu erledigen, wie Weihnachtslieder zu singen oder etwas vorzulesen. Das vor einem Jahr auf Youtube hochgeladene Video, in dem Pornostars Matheaufgaben zu lösen, während sie auf dem Sybian sind, hat heute über 4,3 Millionen Views.

Erfinder Dave Lampert im Lagerhaus mit einer farbenfrohen Auswahl an Sybians

Laut Bunny Lampert wurde der Sybian in über 80 Länder der Welt verkauft und die Umsätze haben seit 1987 ständig zugelegt – mit Ausnahme eines Umsatzeinbruchs während der Finanzkrise 2008 (eine Anfrage nach den genauen Umsatzzahlen wollte sie nicht beantworten). Die Mitarbeiter, die den Sybian in Monticello, Illinois, fertigen, arbeiten an jedem Tag, an dem UPS fährt. Die größte Veränderung in den 30 Jahren kam, so Bunny Lampert, durch die zunehmend offenere und sexpositive Einstellung der Gesellschaft, was die Art und Weise, in der das Unternehmen über sein Produkt spricht, stark verändert hat — zumindest in manchen Bereichen. (…)

Der nach einer antiken griechischen Stadt benannte Sybian kostet $1.300, wobei das umfangreiche Zusatzzubehör noch nicht dabei ist. Zwar hat ein Wettbewerber seit 2015 eine günstigere Variante namens MotorBunny im Angebot, Tester berichten aber, dass dieser lauter und weniger kräftig sei. (…)

»Der Sybian erlaubt Ihnen, Lust wirklich auf neue Weise zu erleben, was dabei helfen kann, Orgasmen zu erreichen«, sagt sie. (…) Diese Art intensive und kontrollierte Erfahrung kann auch eine Role dabei spielen, dass der Sybian in den letzten Jahren in Pornoproduktionen beliebter wurde. Auf Pornhub, eine der beliebtesten Tube-Seiten der Welt, gibt es inzwischen über 2.200 Videos, in denen die Masturbationshilfe zum Einsatz kommt. Suchanfragen nach »Sybian« nehmen seit Pornhubs Gründung 2012 immer weiter zu, so das Unternehmen.

Wie bei den meisten Pornotrends ist es auch bei diesem schwer zu sagen, weshalb die Popularität einer bestimmten Sache gerade zunimmt. Eine Vertreterin des Unternehmens legt nahe, dass die steigende Popularität auf den Tube-Seiten damit zusammenhängen könnte, dass sich eine Gegenbewegung zu den heute produzierten Pornos formiert.

»Da die Branche inzwischen so groß geworden ist, hat die Intimität zwischen den Darstellern abgenommen, man sieht also keine echten Orgasmen mehr, nicht so wie früher«, sagt sie. »[Die Leute] wollen echte Orgasmen sehen. Wenn Sie Ihren Lieblingsdarsteller bei einer Sybian-Szene sehen, können Sie fest davon ausgehen, dass der Orgasmus echt ist.«

Bunny Lampert, die für Sybian auch Messen und Veranstaltungen besucht, stimmt zu. »Mir ist aufgefallen, dass der Sybian bei Camgirls, die mit den Zuschauern interagieren können, sehr beliebt ist«, sagt sie. »Da manche Camgirls sehr berühmt werden und eine große Anhängerschaft gewinnen können, bleibt ihnen die Zeit für echte Orgasmen. Das ist einfach eine andere Verbindung.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here