Autoblow arbeitet an KI-Blowjobs

autoblow ai blowjob machine

Das Unternehmen hinter den erfolgreichen und amüsanten Crowdsourcing-Kampagnen um ein Sexspielzeug namens Autoblow hat erneut eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gestartet, um Geld für die Entwicklung des ersten Blowjob-Sexspielzeugs mit künstlicher Intelligenz zu sammeln. Laut dem Video zur Kampagne ist das Spielzeug in der Lage, das Element der Überraschung bei der Imitation eines Blowjobs durch das Gerät umzusetzen.

Der Autoblow sah nicht nur seltsam aus, sondern ist auch das Sexspielzeug für Männer, das die höchste Summe aller Zeiten bei Crowdfunding-Aktionen einsammeln konnte. Jetzt ist sein Erfinder wieder auf Indiegogo, um eine weitere Finanzspritze zu bekommen und so seine scheinbar ruhelose Suche nach der maschinellen Reproduktion des Gefühls, einen Blowjob zu bekommen, zu finanzieren.

Das Unternehmen behauptet, dass mehrere Wissenschaftler mit einem Datensatz von mehr als 8.000 Minuten Filmmaterial von Oralsex gearbeitet haben. Dadurch seien die Forscher in der Lage gewesen, 16 typische Bewegungen für Blowjobs auszumachen und zu beschreiben. In Kombination mit einer KI-Software wollen die Macher des neuen Autoblow das Element der Überraschung in die Nutzererfahrung beim Einsatz des Toys einzubeziehen. In dem Video zur Kampagne behauptet das Unternehmen, dass die Nutzung des Spielzeugs jedes Mal anders verlaufen soll. Abgesehen davon aber wird es auch 10 vorprogrammierte Blowjob-Erlebnisse geben.

computer controlled blowjob machine

Brian Sloan ist der Haupterfinder des Autoblow 2 und sagt über die Entwicklung seines neuen Produkts: »Wir haben die letzten drei Jahre damit verbracht, das Feedback unserer 200.000 Autoblow 2-Nutzer aufmerksam anzuhören und als Reaktion darauf haben wir das neue Toy gebaut, das die Gleit- und Reibungskombination von Mund und Hand, die Männer beim Oralsex erleben, mechanisch besser reproduziert. Indem wir künstliche Intelligenz nutzen, um zum ersten Mal die Mechanismen von Blowjobs zu verstehen, haben wir Techniken entdeckt und nachgeahmt, die es möglich machen, dass sich die Benutzung unseres Spielzeugs weniger roboterhaft und dafür menschlicher anfühlt.«

Laut Sloan haben die an der Entwicklung seiner neuesten Erfindung beteiligten Forscher eine Abhandlung geschrieben, die auch anderen Unternehmen zugänglich sein wird. Wenn dies stimmt, ist in naher Zukunft mit einer Zunahme von Sexspielzeug mit künstlicher Intelligenz zu rechnen.

Die neueste Kampagne von Autoblow wurde am 17. Oktober auf Indiegogo vorgestellt. Das Finanzierungsziel betrug 50.000 Dollar. Mittlerweile hat das Unternehmen sein Ziel bereits übertroffen, derzeit hat es bereits über 60.000 Dollar eingenommen. Die Kampagne wird aber noch einen Monat dauern.

Wenn Sie an der neuen Autoblow-Kampagne interessiert sind, klicken Sie hier.

Hier ist das Video der Kampagne:

1 KOMMENTAR

  1. Wie geil ist das denn?!
    Ich habe den Autoblow 2 selbst testen dürfen und alle, mit denen ich gesprochen habe, beschweren sich über das viel zu mechanische Gefühl von diesen Blowjob-Simulatoren..

    Außerdem fand ich den Autoblow 2 schon viiiiiel zu laut. Das Geräusch des mechanischen Auf und Abs war super stören und abtörnend. Außerdem fand ichs doof, dass die Ringe im Inneren des Gerätes, die den Penis umschließen, nicht größenverstellabr sind und das nur über die 3 verschiedenen Sleeves zu bewerkstelligen ist.

    Wenn Brian Sloan es nun wirklich hinbekommen hat, eine gute KI zu verbauen, das BJ-Gefühl durch den Überraschungseffekt noch realistischer zu machen, könnte das Ding – ganz besonders in Kombination mit VR – einschlagen wie eine Bombe.

    Ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen und nicht besonders überrascht, dass das Fundingziel bei Indiegogo ohne weiteres erreicht wurde. War ja damals nicht anders. 🙂

    LG, Henning

    P.S.: Das arme arme Team, dass die ganzen Pornos anschauen musste, um die KI zu entwickeln. Stell ich mir schlecklich vor 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here