Mystim – der Anziehungspunkt auf der ANME

OPUS E

Burbank, Juli 2019 — “In Ekstase durch elektrisierende Impulse kommen” – getreu diesem Motto war der neue Mystim-Stand vom 15. – 17. Juli 2019 auf der ANME (Burbank) ein starker Anziehungspunkt vieler Fachbesucher. Eine breite Produktauswahl an E-Stim Toys und Massagekerzen sorgte für Aufmerksamkeit bei Groß- und Einzelhändlern. Das
diesjährige Highlight: Der E-Stim Masturbator Opus E. Ein vollwertiger Masturbator der
realistische Feelings und intensive Elektrostimulation vereint.Opus Mystim

“Der Opus E ist für Männer interessant,
die gerne einen Masturbator mit dem
gewissen Extra probieren würden”, so
Christoph Hofmann, CEO und Gründer
von Mystim.

Ein durchdachtes Produkt, das beim Fachpublikum auf wohlwollende Reaktionen stieß. Die Resonanz auf das Material und die Produkteigenschaften war durchgehend erfreulich. Der formschöne Masturbator Opus E besticht durch seine Innovation, Masturbator und E-Stim, in einer völlig neuen Art, zu vereinen. “Intensive elektrische Leitflächen im Inneren des Sleeves, durch welche elektrische Impulse von der Peniswurzel bis hin zur Penisspitze gesendet werden”, so Lulu Shwartzer, Vertriebsleiterin von Mystim. “Mit unserem Cluster Buster und Sultry Sub Black Edition kann man den Opus E kabellos verwenden.”

Opus E bietet optisch und funktional drei Sleeve Varianten: Vaginal, anal und Donutförmig.
“Alle 3 Modelle verbergen sich in einer edlen tief-matt-schwarzen Hülle mit kristalliner
Struktur, die unsere neuen Toys nicht nur hochwertig, sondern auch besonders markant und männlich wirken lässt”, ergänzt Hofmann.

Für den Opus E gab es ohnehin für interessierte Händler jede Menge POS Materialien, wie
Shelftalker, Poster und Roll Up’s.

Mystim Opus

Ein echter Hingucker des POS-Sortiments war im wahrsten Sinne des Wortes das
Verkaufsdisplay mit integriertem 7’’-
Videoscreen: Sehen, hören, fühlen –
ein Display, dass beim Endkunden
alle Sinne ansprechen soll.
“Aufklärend und witzig zugleich”,
ergänzt Hofmann.

Weitere, bewährte Produkte und
Produktlinien von Mystim kamen auf
der ANME Show ebenfalls nicht zu kurz: Der Peniskäfig Pubic Enemy No 3 mit größenverstellbaren Hodenquetsche sowie Abstandshaltern “Fang Gang” mit piesackenden Dornen erregte ebenso hohe Aufmerksamkeit wie die klassischen Vibratoren mit und ohne E-Stim Funktion, Dildos oder die vibrierenden Geisha Balls.

“Wir konnten die ANME erneut optimal nutzen, um mit altbekannten und neuen Kontakten ins Gespräch zu kommen, Fragen zu beantworten und Geschäfte abzuschließen”, so Hofmann freudig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here