Riesige Billboard-Werbung für den Magic Wand

Magic Wand vibrator billboard pinkcherry toronto

Wenn man VAN in den letzten Wochen liest, fallen einem vor allem die zunehmenden Zensurbestrebungen in zahlreichen Ländern auf. Aber es gibt auch  Positives zu berichten. In Kanada zum Beispiel. Dort hängt ein Werbeplakat für den populären Vibrator Magic Wand in epischer Größe über einem der wichtigsten Highways Torontos.

Ein zehn Meter langer Magic Wand wird aus manchen Perspektiven in den kommenden Wochen Teil der Skyline der Millionenstadt Toronto. Dort hat der Onlinehändler Pinkcherry ein überdimensioniertes Billboard installieren lassen, auf dem einer der beliebtesten Vibratoren der Welt zu sehen ist.

Ironische Bezüge auf die Entstehungsgeschichte des Magic Wand

Dabei zeigt sich das Unternehmen um die eigenwillige Geschichte des Vibrators bewusst. Neben der riesigen Abbildung des Magic Wand findet sich nur der kurze Satz: Relax – it’s just a back massager. [Dt. Entspann Dich/Ruhig bleiben – es ist nur ein Rückenmassagegerät.]

Als Massagestab für den Rücken ist das Gerät nämlich ursprünglich vom japanischen Elektronikkonzern Hitachi erfunden worden. Jahrzehntelang wurde er aber ohne besonderen Hinweis als eben das verkauft, was das Gerät besonders gut kann: als Vibrator.

Da der konservative Originalhersteller die Produktion eines Sextoys nicht mit den eigenen Vorstellungen überein bringen konnte, wurde eine Lizenz an Vibratex verkauft, das das Gerät nun in den USA offen als Vibrator verkauft und große Umsätze damit verzeichnen kann.

Magic Wand ist PinkCherrys Bestseller

Vibratex zeigt sich natürlich ausnehmend erfreut über die Werbekampagne von PinkCherry, das nach eigenen Angaben mit der Werbeanzeige sein Bestseller-Produkt zusätzlich bewirbt. Erin Sue ist eine Sprecherin des Unternehmens und sagt zu der Aktion: »Der Magic Wand ist bei uns heilig. Wir verkaufen manchmal mehr Magic Wands pro Tag als andere Produkte in der Woche – es ist das eine Produkt, nach dem alle mit dem Namen selbst fragen – und wir sind begeistert damit auf dem Billboard zu werben.«

Die riesige Werbefläche wurde bereits zuvor von einem Sextoy-Hersteller für Werbeanzeigen gebucht. Der zur deutschen WOW-Gruppe gehörende Hersteller Womanizer hat auf der gleichen Fläche seine »Scream Your Own Name«-Kampagne den Kanadiern näher gebracht.

Damit dürfte Kanada eines der wenigen anglo-amerikanischen Länder sein, das derzeit einen relaxten, fortschrittlichen Umgang mit Sexspielzeug und Erotikartikeln pflegt.

Die Webseite von PinkCherry finden Sie hier. Der Auftritt des Magic Wand Importeurs Vibratex findet sich über diesen Link.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here