1.8 C
Berlin
Dienstag, Dezember 1, 2020

Sextoy-Messe ANME zu Ende gegangen

anme fair

Ariana Rodriguez berichtet für xbiz: »Die Sommerausgabe 2017 der ANME ist zu Ende gegangen und Tophersteller von Sexartikeln konnten ihre neusten Produkte und lang erwartete Neuheiten vorstellen, die in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

Die von XBIZ gesponserte White Party am Samstagabend markierte den Anfang der Messe, die ihre Tore am Sonntagmorgen öffnete und Einkäufern aus aller Welt eine große Auswahl an Produkten für jedwede Nische im Sexartikelmarkt bot. Die drei Ausstellungsebenen der ANME zeigten eine bemerkenswerte Vielfalt im Sexartikelmarkt: von Reizwäsche bis hin zu innovativen Sex Toys und Fetischprodukten war alles vorhanden.

Am dritten und letzten Tag der Messe erwartete Kathryn Hartman, Marketingleiterin von Nasstoys, weiterhin reges Publikumsinteresse. Im Interview mit XBIZ sagte sie: »So ist das immer, die Einkäufer warten bis zum letzten Tag, um ihre Bestellungen abzugeben. Wir hatten den ganzen Tag viel zu tun. Ich bin froh, dass wir mit erweitertem Personal zur Messe gekommen sind, dazu gehört nun auch Christina Crespo, unsere neue spanischsprachige Verkäuferin. Und wieder dabei im Nasstoys-Verkaufsteam ist Taylor Means.«

Zwar stellte das Unternehmen zahlreiche Produkte vor, das erfolgreichste Debüt der Messe, so Hartman, war aber der Touch – ein Vibrator, der bei Berührung mit dem Körper aktiviert wird. Er bietet 10 Funktionen und ist über ein USB-Kabel aufladbar.

Unter den naturgetreuen Produkten von Nasstoys ist die neue Natural-Kollektion besonders gefragt. Zu ihr gehört ein Aufsatz für unbeschnittene Penisse und der Real Skin Squirting Penis.

Am Stand von CalExotics fand sich eine Auswahl an neuen Erweiterungen zu bestehenden Produktreihen und verbesserte Modelle bei bereits bestehenden Kollektionen.

Die Hot Pinks Kollektion ist seit 20 Jahren der Bestseller des Unternehmens, so CalExotics-Vertreterin Nichole Grossman. Die beliebte Stud-Reihe mit realistischen Vibratoren haben neue Verpackungen erhalten, um den Look der Reihe zu vereinheitlichen.

Laut Grossman hat CalExotics mit der neuen Tiny Teasers Kollektion den Bedarf nach kleinen, wiederaufladbaren Vibratoren bedient. »Alle Tiny Teasers haben einen Ladenpreis von unter 24 Dollar«, so Grossman.

CalExotics hat auch die Shane’s World Kollektion erweitert, die sich vor allem an junge Studenten richtet. »Wir assoziieren mit der Marke Pornografie, aber die Kunden sehen vor allem die bunten Farben«, erzählt Grossman.

Eine weitere neue Kollektion aus dem Haus CalExotics ist die Eden-Reihe, deren Produkte in tropisch anmutenden Verpackungen ausgeliefert werden. Die Eden-Kollektion ist in vier Styles erhältlich und die Aritkel kosten unter 40 Dollar.

Doc Johnson hat Händlern neue Marketingtools vorgestellt. Die Vac-U-Lock-Station zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten für das frei kombinierbare Vac-U-Lock Lustsystem und informiert Kunden über die beste Kombination.

Zu den neuen Vac-U-Lock-Artikeln gehört das Extreme Set und ein neuer Aufsatz, der einen gewöhnlichen Bohrer Vac-U-Lock-kompatibel macht, so dass Kunden ihr Werkzeug in ein Sextoy verwandeln können. Doc Johnson hat außerdem eine neue Ausgabe der ‘School of Doc’-Aufklärungsmaterialien herausgegeben. Sie finden sich nun in einem Booklet namens »School of Doc Vol. 1«.

Laut Erica Braverman von Doc Johnson ist Buzz, ein flüssigkeitsbasierter Vibrator, der Bestseller des Unternehmens, da er in zahlreichen Mainstreammedien vorgestellt wurde.

Pipedream Products hat neue Modelle der beliebten, aus Glas gefertigten Icicles-Reihe vorgestellt. »Icicles ist ein Bestseller und die Nachfrage wird weiter steigen«, so Molly Murphy von Pipedream Products.

Die Neuheiten für Icicles beinhalten neue, frauenfreundliche Designs, einschließlich Analplugs mit süßen floralen oder diamantgeformten Enden.

Pipedream hat außerdem den Bigger Bang vorgestellt, eine kleine, tragbare Sexmaschine, die stößt und rotiert. »Die hochentwickeltste Sexmaschine, die je hergestellt wurde«, behauptet Murphy, die den Preis des Geräts mit 200 Dollar angibt.

Weitere Neuheiten sind der Fuck Me Silly Man, der ’20 Pfund reinen Mann’ beinhaltet, und weitere Ausführungen für die beliebte King Cock Reihe. Neue Styles und neue Farbtöne sowie kleinere, naturgetreue Schwänze, die Stiffies genannt werden, sind nun im Angebot.

Topco Sales hatte für seine Standpräsentation auf der ANME einen klaren Fokus gewählt: CyberSkin Elite Jackhammer Vibrating Pussy & Ass. Der naturgetreue Masturbator bietet viel Action, wird sehr warm und vibriert in sechs Geschwindigkeiten. Das Gerät wird mit einem Controller und einer Wasserdüse zur Reinigung ausgeliefert. Weitere Neuheiten stellte das Unternehmen für die Kollektionen Penthouse, CyberSkin und Climax vor.

Jopen zeigte in der Reihe Amour weiche, rosa Vibratoren. Die Vibratoren sind in Satinsilikon getaucht und zeigen ein herzförmiges Ende. Der Amour Remote Bullet bietet einen herzförmigen Controller. Amour Sextoys werden in umschlagförmigen Schachteln verpackt.

Jimmyjane stellte seine neue EVOKE-Reihe vor, die in die Kategorie Massagegeräte mit Lusteffekten gehört. Die Produkte der Reihe bieten rollende, texturierte, vibrierende Oberflächen in einzigartigen Designs.

Laut Molly Murphy von Jimmyjane geht das Unternehmen von einem großen Erfolg für die Reihe aus, da sie konsequent auf den Mainstream abzielt.

Die LOVE PODS von Jimmyjane sind für die klitorale Stimulation gedacht und basieren auf dem Erfolgsprodukt Form 2. Und wie der Form 2 werden auch die LOVE PODS auf Aufladestationen aufgeladen werden können.

An seinem neuen Stand an neuem Standort am Eingang der Hauptebene der ANME fand sich dieses Jahr Classic Erotica. Laut Nicole McCree hat der neue Standort dem Hersteller von Körperpflegeprodukten mehr Besucher beschert. Zu den Neuheiten bei Classic Erotica gehört die neu gestaltete Version der Coochy Reihe, bei der die Marke Body Boudoir eingestellt wurde. Weitere Neuheiten bei Classica Erotica ist die Parfümlinie Lust.

»Wir bieten bereits eine Lustduft-Kollektion, und die neue Linie ist der dazu passende Partner«, erzählt McCree. Sie beschreibt den Duft als schwer und kräftig. Die Kollektion Lust ist auch als Geschenkset erhältlich, bei dem ein schicker Schlüsselanhänger dabei ist, der auch als sinnlicher Kitzler umfunktioniert werden kann.

Paradise Marketing führte eine neue Ausstellungseinheit für Kondome vor, bei der Kunden sehen können, wie das Kondom ausgepackt und entfaltet aussieht. »Wenn Shops diese Displays aufstellen, werden sie sofort 30% Umsatzwachstum feststellen«, so Dennis Paradise. »Das ist etwas, was kleine Läden machen können, die Großen können das nicht.«

Xgen Products stellte seine bald auf den Markt kommende Kollektion Frederick’s of Hollywood vor, wofür das Unternehmen weltweit die Exklusiv- und Distributionsrechte hält. Laut Andy Green, dem Präsidenten von Xgen Products, kommt die Linie in fünf Wochen in die Läden.

Xgens größte Neuankündigung ist die Erweiterung der Zolo-Masturbatoren, zu denen nun vibrierende Stroker und ‘Deluxe’-Masturbatoren mit frei einstellbaren Silikonringen zählen. Neu ist auch der Blow Pro, ein automatisierter Stroker, der mit Vorführungsexemplar an die Händler ausgeliefert wird. Green sagt, dass außerdem auch die Einmal-Stroker Zolo Cup und Pocket Pool erhältlich bleiben.

Neue Kits für Paare werden unter dem Logo Bodywand auf den Markt gebracht, dazu gehört das siebenteilige Glow in the Dark Kartenspiel und das fünfteilige Tickle, Tease & Please Kartenspiel.

»Wir erneuern unsere Marken«, so Green. »Wir müssen nicht die ganze Marke neu erfinden, lediglich die bestverkäuflichen Linien verfeinern.«

Auch Screaming O stellte seine Herbstneuheiten vor, zu denen der kostengünstige, wiederaufladbare Moove gehört – ein Produkt, über das der Hersteller sehr optimistisch ist, so Marketingleiter Gideon Perez.

»Wir setzen unsere Charged-Kollektion fort und bieten unseren Kunden eine preisgünstige Variante, die immer noch luxuriös ist«, erzählt er.

Zur Kollektion Charged gehört nun das Charged Combo Kit und die wiederaufladbaren My Secret Vibrating Panties, die unter dem Namen My Secret Screaming O for Him auch für Männer auf den Markt kommen. Screaming O hat außerdem neue Accessoires wie Ersatzkabel im Angebot.

Sportsheets stellte eine neu gestaltete, neu verpackte und erweiterte Version der Reihe Sex in the Shower vor. Laut Tom Stewart, dem Gründer von Sportsheets, ist das Produkt bereits seit acht Jahren am Markt.

»Wir haben mit 18 Produkten in der Kollektion angefangen – sieben davon sind Bestseller«, sagt er. »Wir wollten der Reihe eine femininere Wellnessanmutung geben«.

Zu den Neuerungen bei Sex in the Shower gehört auch ein Gleitgel, das beim intimen Spiel unter der Dusche nicht weggewaschen wird. Zur Kollektion kommen auch Vibratoren, Analplugs und duschfreundliche Handschellen hinzu.

»Die Dusche ist ein guter Ort für Paare, um zu experimentieren«, so Stewart. »Mit Sex in the Shower geben wir den Paaren noch mehr Kontext, um Neues zu erkunden.«

Channel 1 Releasing Retail zeigte die neuste Inkarnation des Skwert. Die mit dem Markennamen Boneyard versehene, patentierte Düse, die auch als immer und überall verfügbare Intimdusche erhältlich ist, wird nun als Gleitgelinjektor angeboten.

»Skwert ist ein Bestseller – das verkauft sich wie geschnitten Brot«, so Kim Airs, Verkaufsspezialistin bei Channel 1 Releasing Retail. »Wir sind begeistert über die Markteinführung des neuen Gelinjektors; wir gehen davon aus, dass er ab Mitte August in die Läden kommt.«

Der Stand von Rascal/Boneyard Toys zeigte auch den ersten Paddle des Herstellers, der zu 100 Prozent aus Silikon gefertigt wurde. Der Paddle ist auf beiden Seiten mit hervorstehenden Schädeln verziert und wird mit einem Day of the Dead Schädel-Schlüsselanhänger ausgeliefert.

Die nächste ANME wird vom 8. bis zum 9. Januar 2018 im Marriott Burbank Airport Hotel in Los Angeles stattfinden.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here