Brennpunkt Rot Licht oder geht es auch „Salonfähig“

La Villa Chris

Verpönt, verrucht: Das Image für das älteste Gewerbe lässt zu wünschen übrig bis man „La Villa Chris“ kennenlernt.

3 Nobel Bordelle  in Tirol: Imst, Wörgl, Telfs. Wohl durchdachte Standorte für drei nobel ausgestattete Clubs die keinen einzigen Wunsch offen lassen.

Ein Geheimrezept? Nein, jahrelange Erfahrung, kaufmännisches und auch menschliches Denken fördern auch in diesem Gewerbe die Team Arbeit. Wie war es früher, wie wurden Frauen animiert zum Arbeiten und teilweise gezwungen, was leider teils heute noch vor kommt.

Wie arbeitet die LaVilla Group? All das erzählt der Manager Chris. Plaudern aus dem Nähkästchen über das ultimative Geheimrezept.

Das Team,  soweit noch normal: Von der Putzfrau über den „Boss“, die Mädchen/ Damen. Beim Reingehen in die Clubs wird man persönlich empfangen, freundliche Worte für den jeweiligen  Gast und offene Worte bezüglich seiner Wünsche.

Chris sagt in einem Interview:

Der Gast redet jeweils offen mit mir über Wünsche,  eventuell  auch Bedenken und wird quasi an die Hand genommen und rein begleitet. Beim Betreten kommt immer ein „Wow!“

Nobelste Einrichtung, gut gelaunte freundliche Damen und eine zwanglose Atmosphäre. Alle Damen sprechen deutsch und englisch, was ebenso davon zeugt,  hier wird alles zum Wohle des Gastes getan. Vom offenen Kamin über eine Showküche, bequeme Lounge-Bereiche und top ausgestattete Zimmer.

Zum Geheimrezept:

Ein festangestellter Koch ist für den Gaumenschmauss die ganze Nacht über zuständig. Täglich wechselnde warme Menüs,  alle frisch zubereitet erinnern eher schon an ein Sterne Lokal. Die Show Küche ist natürlich  auch für die Gäste, wo lockere Gespräche während dem Essen geführt werden. 

Neue Gäste werden auch freundlich zu einem Rundgang durch das Haus gebeten. Die nötige Distanz zu den Damen von Chef Seite wird gewahrt und ist auch nötig, sagt Chris. Respektvoller Umgang wird groß geschrieben!

Die Damen fühlen sich sichtlich wohl  und es ist ein traumhaftes Team. Geheimrezept? Eigentlich doch nicht, sondern so sollten alle Clubs geführt werden. 

Wie war es früher, wie ist es heute?

Leider auch heute sind Dumping Preisen teilweise schlechte Behandlung der Damen und nur Profit-Gier bei vielen Clubs an der Tagesordnung. Das ist bei Chris ein absolutes NoGo. Fast 30 Jahre  Erfahrung sprechen für ihn. Freizeitgestaltung für die Damen ist auch etwas, was sich Chris zur Aufgabe gemacht hat.

Oh hier gibt man sich Mühe und auch aus dem Mund der Damen hört man, dass es tatsächlich so ist. Der Beruf der Prostituierten ist schwer aber hier fühlen sich alle wohl. Alle Gäste ob arm oder reich werden gleich behandelt. Für das Jahr 2019 sind auch verschiedene Show Events geplant. Burlesque usw. Eben auch da die gehobene Schiene. 

Chris erzählt von den letzten fast 30 Jahren mit vergleichen zu anderen Städten und  auch Ländern. Den Zuschauer wird es fesseln!

Wo wird schon einmal richtig ausgepackt über die Szene?!

Mehr dazu unter http://www.lavilla.tv/telfs/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here