Zwei neue Vorstände bei der FSC

fsc

Die Wahlen für den Vorstand des einflussreichen Branchenverband FSC (Free Speech Coalition) sind entschieden. Fünf Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt, zwei Neuzugänge sorgen für frischen Wind im Board.

Für den Zeitraum 2020 bis 2021 sind die bisherigen VorstandsmitgliederCathy Beardsley vom Zahlungsabwickler Segpay, Bob Christian vom Erotikkonzern Adam & Eve, Scott Watkins vom Sextoy-Riesen Doc Johnson, Mark Schechter, der Eigentümer der Agentur ATMLA sowie der Vorstandsvorsitzende Jeffrey Douglas, in ihren Ämtern bestätigt worden.

Lance Hart von Sweet Femdom und ManUp Films sowie Jon Blitt von Mile High Media sind neu in den Vorstand gewählt worden. Steve Craig, Vertreter des Distributionsunternehmen Nalpac musste gegen Hart den kürzeren ziehen und verlor seinen Vorstandsposten, bleibt der Organisation aber als Mitglied des Pleasure Products Committees erhalten.

Hier die Pressemeldung der FSC:

Die Free Speech Coalition gratuliert Lance Hart (Sweet Femdom, ManUp Films) zum Sieg in der Stichwahl gegen Steve Craig (Nalpac) für die Amtszeit 2020-21 des FSC-Vorstands.

Er gesellt sich damit zu den bisherigen Wahlsiegern: Der Vorstandsvorsitzende Jeffrey Douglas, Schatzmeister Bob Christian (Adam & Eve), Scott Watkins (Doc Johnson), Mark Schechter (ATMLA) und Cathy Beardsley (Segpay) wurden jeweils für eine weitere zweijährige Amtszeit wiedergewählt. Neben Lance wurde auch Jon Blitt (Mile High Media) neu in den Vorstand gewählt.

Der FSC dankt Steve Craig für seinen Einsatz im Vorstand und ist dankbar, dass er der Organisation auch weiterhin als Mitglied des Pleasure Products Committee zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zu der Arbeit der Organisation finden Sie auf der Webseite der FSC.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here