(S)exit vor Brexit

Neue Altersverifizierung trifft britische Nutzer

sexit uk

Berlin, März 2019. Vermutlich Mitte des Jahres müssen sich britische Nutzer auf erhebliche Einschnitte beim Besuch von Erotikseiten einstellen: Um der heimlichen Leidenschaft zu frönen, müssen alle User ihr Alter mittels Ausweis- oder Führerscheinkopie belegen. Alternativ können sie an Kiosken für jeweils 4,99 Pfund einen Pornopass für alle Geräte erwerben, indem sie auch hier ein amtliches Dokument wie den Personalausweis vorzeigen. Allerdings lassen sich die britischen Nutzer hierauf nicht ein: Wie eine Umfrage von xHamster.com zeigt, werden die meisten Nutzer lieber einen Umweg über VPNs in Kauf nehmen, um die eigenen Daten zu schützen.

User nutzen lieber Umweg

Bei einer sechstägigen Umfrage im März hat xHamster seine Mitglieder befragt und dabei festgestellt, dass nur etwa ein Drittel aller Nutzer vorhat, die neuen Bestimmungen einzuhalten. Und weiter noch: Fast 75 Prozent der Befragten sorgen sich um die Sicherheit ihrer Daten. Auch die Einmischung der Regierung ist für 64 Prozent ein großes Problem. Interessant ist die Tatsache, dass vor allem Nutzer unter 34 die Effizienz der neuen Regelung in Frage stellen.

Alle Ergebnisse der Umfrage stellt xHamster in seinem neuen Blogpost vor: https://de.xhamster.com/blog/posts/947541

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here