Lelo wird bestohlen und landet Marketing-Coup

lelo kondomen raub

1000 HEX-Kondome gratis abzugeben. Wenn uns jemand Kondome klaut, verschenken wir sie halt. Denn: Scheiss auf Verbrechen.

Lelo sagte, dass die Aktion zwar bereits vor dem Diebstahl geplant war, man sich aber entschieden habe, sie vorzuverlegen, um zu beweisen, dass die Verbrecher nicht gewonnen haben. Lelo fordert dazu auf, sich für den Newsletter anzumelden, um an der Aktion teilzunehmen. Die Berichterstattung über den Diebstahl hat dem Unternehmen zusätzliche Aufmerksamkeit verschafft, somit kann Lelo vielleicht durch Neukundengewinnung seine Verluste eindämmen. Das Unternehmen gab an, dass der Diebstahl den Gewinn nicht beeinträchtige und dass es die Polizei weiterhin bei den Ermittlungen unterstütze.

Ein Sprecher von Lelo veröffentlichte eine Erklärung, in der geschildert wird, wie es den Dieben gelang in das Lagerhaus einzudringen. Darüber hinaus veröffentlichte das Unternehmen Mitschnitte der eigenen Überwachungskameras, die die Verbrecher in Aktion zeigen. In dem Video ist zu sehen, wie die Männer ins Lagerhaus stürmen, Kartons greifen und diese in ein Fahrzeug am Ausgang warfen.

Lelo merkt an, dass die Diebe ihre Rückscheibe beschädigt haben, als sie durch die Tür des Lagers gerast sind. Das Unternehmen scherzte, dass die Diebe besser an der Verschenkaktion teilgenommen hätten, »statt den Lack eines einwandfreien SUVs zu beschädigen.«

Laut Angaben des Unternehmens befanden sich in den gestohlenen Kisten 33 ferngesteuerte Prostata-Massageprodukte und 48 Lustkugeln. Das veranlasste Lelo, sich scherzhaft zu fragen, welche Art Party die Diebe wohl geplant haben. Lelo setzte noch hinterher:

Wir hätten das vielleicht als Sponsor begleitet. Eine Einladung wäre verdammt nochmal nett gewesen.

Das Unternehmen beendet seinen recht amüsanten Umgang mit dem Diebstahl mit den Worten, dass die Diebe sich »nun selbst ficken« sollen. Lelo rief dennoch erneut dazu auf, Informationen, die dazu beitragen könnten, die Diebe dingfest zu machen, unbedingt an die Polizei von Las Vegas weiterzugeben und versprach den Wert der gestohlenen Produkte an eine Wohltätigkeitsorganisation nach Wahl des Hinweisgebers zu spenden.

Was für ein großartiger Umgang mit einer äußerst frustrierenden Situation. Wir hoffen, dass die Polizei die Täter schnappen kann und das kostbare Gut an den rechtmäßigen Eigentümer zurückwandert.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT