MTV produziert Dildos, um zum Recycling aufzurufen

Sara Roncero-Menende berichtet auf psfk.com: »Das Recyclen von Plastik ist aufwendig, allerdings ist es auch absolut notwendig, um unsere Ozeane sicher und sauber zu halten. MTV hat versucht, diesen Punkt so deutlich wie möglich hervorzuheben und dafür Plastikabfälle zu Dildos schmelzen lassen.

Im April 2017 hat MTV mit der brasilianischen Agentur Africa zusammengearbeitet, um eine Kampagne um diese extra angefertigten Sextoys zu erstellen, die an Multiplikatoren und Prominente verschickt wurden, um eine gesellschaftliche Diskussion anzuregen.

Laut der Presseerklärung von MTV war das Ziel, Menschen – und dabei insbesondere die jüngere Generation – auf das Problem aufmerksam zu machen: »Obwohl es sich um ein allgemein bekanntes Problem handelt, findet sich nur ein stetig kleiner werdendes Publikum dafür. Um das zu ändern, hat die Kampagne eine provokative, neue und laut aufspielende Botschaft entwickelt, die so ein jüngeres Publikum erreichen soll.«

Schauen Sie sich an, wie die recycelten Sextoys hergestellt werden:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT