Nacho Vidal kehrt mit ‘The Player’ auf den Regiestuhl zurück

LOS ANGELES — Regisseur und Darsteller Nacho Vidal steigt nach über einem Jahrzehnt Pause wieder ins Rennen ein. Er spielt in seinem Film The Player, der ab 8. Februar als DVD und VOD bei Evil Angel erhältlich ist.

“Seit Back 2 Evil hatte ich keine Gelegenheit mehr zu zeigen, wie gut ich als Regisseur, Produzent, Autor, Kameramann, Fotograf und Schauspieler sein kann”, so Vidal. “The Player ist mehr als nur ein Film, es ist pornografisches Kino. Ich wage zu behaupten, dass es der Film ist, der von all meinen Filmen am meisten Nacho Vidal in sich trägt. Nacho Vidal in seinen ganzen Ausdrucksmöglichkeiten, die Essenz von Nacho Vidal — The Player ist genau dieser Film geworden.”

“Es ist Nachos erster Film seit mehr als 10 Jahren”, erklärt Alexandra Kelley, Vizepräsidentin für den Bereich Sales und Marketing bei Evil Angel. “Der Film ist inspiriert von The Game, einem Thriller aus den 90ern mit Michael Douglas in der Hauptrolle. Nachos Kreativität und Schauspieltalent kommen hier voll zur Geltung. The Player zeigt ihn in neuem Licht – die Fans werden ihn noch besser kennenlernen.”

Im Film nimmt Vidal mit Leiterin eines Escortservices (Yasmin Scott) Kontakt auf, um verdorbene Abenteuer zu erleben. “Ich habe mich in jeder Szene sehr wohl gefühlt, da sie in meinem eigenen perversen Kopf entstanden sind und Sachen dabei sind, die mich immer schon erregt haben, die ich immer schon mal in einem meiner Filme machen wollte”, erklärt Vidal. “Vielleicht habe ich das bisher nicht gemacht, weil ich Angst davor hatte, ‘was andere sagen könnten’, aber ich bin jetzt in dem Alter und an einem Zeitpunkt meiner Karriere angekommen, bei dem ich machen kann, was mir gefällt.”

Er fügt hinzu: “Ich wollte in gewisser Weise meinen Fans etwas bieten. Es gibt eine Szene mit ein paar Typen und es gibt Einstellungen, bei denen einige von den Typen kurz davor sind meinen Schwanz zu lutschen. Es sieht also aus, als hätte ich Sex mit den Typen. Ich glaube, das ist eine tolle Sache für meine schwulen Fans, die mich ständig fragen, wann ich mal schwule Pornos mache. Diese Szenen sind für sie.

“In einer anderen Szene legt Silvia Rubi einen Strap-on an und penetriert meinen Arsch, um all die Frauen zu erfreuen, die mich sexuell leiden sehen wollen!”, sagt er lachend.

Weitere Szenen zeigen “Girlfriend-Sex” mit Alexa Tomas und Squirting-Szenen mit Soraya Wells und Yasmin Scott.

“Ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass ich keine Gonzo-Filme mehr mache, die liebe ich, die habe ich Jahre lang gemacht, und meine Fans lieben die”, versichert Vida. “Ich bin lediglich sehr stolz auf dieses Projekt, das für mein eigenes Ego war. Die Leute glauben vielleicht, dass wir nur Gonzo machen, aber viele unter uns in der Branche haben noch viel mehr auf dem Kasten.”

Hier finden Sie den Trailer zu The Player: EvilAngelVideo.com.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here