Neuer Sexroboter mit intelligenter Chatsoftware von Siliconwives

Der Sexpuppenhändler SiliconWives bietet eine neue Produktreihe mit Sexrobotern unter dem Markennamen »Emma« an. Sie bieten intelligente Chatsoftware und je nach Erregungszustand angepasste Körpertemperatur. Die erste Generation von Sexrobotern à la Westworld weisen auf das, was die Zukunft parat halten könnte.

»Emma« ist der erste intelligente Sexroboter, der zu einem relativ günstigen Preis angeboten wird. Neben der intelligenten Chatsoftware bietet das Produkt anpassbare Körpertemperatur, künstliche Intelligenz, Spracherkennung und Berührungssensoren.

Ein Sprecher von SiliconWives sagt: »Man kann mit Emma auf Englisch oder Chinesisch fließend sprechen, ganz gleich, ob man freundliche Konversation oder Dirty Talk betreibt. Emma reagiert auf Berührungen an ihrem Körper und ihr Stöhnen nimmt zu, wenn sie mehr Lust erfährt. Ihr Körper wärmt erwärmt sich je nach Erfahrung, so dass lebensechte Erlebnisse mit der Puppe möglich sind.«

Der Sexroboter kann nach dem Geschmack des Kunden ausgestattet werden. Emma wird aus qualitativ hochwertigem TPE hergestellt. Der Roboter ist sehr robust und kann nicht leicht beschädigt werden. Emmas Gesicht ist so lebensecht wie möglich konstruiert und realen Frauen nachempfunden. Es gibt Emma in unterschiedlichen Ausfertigungen und Größen. Das Unternehmen verspricht eine fünfjährige Garantie, Kunden-Support rund um die Uhr und lebenslange Software-Updates.

Fraser Gusto, Vorstandsvorsitzender von SiliconWives sagt: »Wir freuen uns, den ersten Sexroboter für den Einzelhandel anbieten zu können. Hiermit beginnt eine aufregende Ära der Sextechnologie, und wir sind stolz, daran mitwirken zu können.«

Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT