Penthouse Letters ab sofort online erhältlich

Penthouse Global Media, die Holding-Gesellschaft der Penthouse-Marken, hat angekündigt, dass eines der bekanntesten Produkte des Magazins eine eigene Website erhält. Die legendären Penthouse Letters werden auf PenthouseLetters.com verfügbar sein, ein digitales Archiv für die berühmt-berüchtigten Briefe, die seit Jahrzehnten im Penthouse Magazin veröffentlicht werden.

Penthouse kündigte an, dass die neue Website PenthouseLetters.com einen unkomplizierten Zugang zu tausenden von erotischen Briefen bieten wird. Aber es wäre nicht Penthouse, wenn das alles wäre. Natürlich wird es auch erotische Fotos und Sextipps geben.

Ein Teil der Website wird kostenlos sein, einschließlich drei neuer Briefe pro Woche. Das Archiv und der Zugang zu Galerien, zum Penthouse Magazin sowie zu von Penthouse produzierten Videos werden als monatlicher Abo-Service angeboten.

Kelly Holland, CEO von Penthouse, sagte zum Start der neuen Webseite: »Das Penthouse Magazine war schon immer Mittelpunkt der Debatten zu Sex und Kultur, und es war an der Zeit, dass wir die Penthouse Letters der heutigen Lesergeneration online zur Verfügung stellen. Ich glaube, dass Penthouse Letters, vor allem online Gelegenheit haben wird, besten Erotik-Autoren mit neuen, aufstrebenden Künstlern zusammenzubringen, um ein großartiges Forum für zum Nachdenken anregende Erotik zu werden. Wir werden die Seite kontinuierlich erweitern, um dem Geschmack unseres stetig wachsenden Publikums gerecht zu werden, und wir freuen uns darauf, die Meinung von Penthouse-Fans zu den neuen PenthouseLetters.com zu hören.«

Seit die Penthouse-Briefe 1979 erstmals im Magazin abgedruckt wurden, sind sie zu einem beliebten Fels in der Brandung der ansonsten oft schnell in Vergessenheit geratenden Produkte des Sexmarkts geworden. Es sind Erzählungen von sexuellen Abenteuern alltäglicher Menschen. Auf dem Höhepunkt ihrer Popularität haben die Penthouse Letters sogar ein eigenes Magazin bekommen, das bis heute erscheint. Ungewöhnlich ist, dass die Leserschaft zu nahezu gleichen Teilen aus Männern und Frauen besteht.

Laut Penthouse ist außerdem geplant, eine Penthouse Letters App mit erotischen Briefen und nützlichen Sex-Tipps einzuführen.

Wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here