15.5 C
Berlin
Donnerstag, Oktober 18, 2018
Start Lovetoys Pjur Group baut US-Geschäft aus

Pjur Group baut US-Geschäft aus

pjur usa

Die in Luxemburg ansässige pjur-Gruppe, Spezialist für Gleitmittel, wird seinen eigenen US-Vertrieb pjur USA übernehmen und seine Aktivitäten auf dem US-Markt massiv ausbauen.

Der Buy-Out der US-Niederlassung, die dem Management-Team Richie Harris und Jack Palmquist gehörte, folgt einer neuen Werbekampagne, die in mehreren der wichtigsten Mainstream-Medienmarken wie Cosmopolitan, Glamour, GQ und Playboy geschaltet wird.

Richie Harris sagt zu dem Verkauf seiner Anteile an pjur: »Wir sind sehr stolz, so viele Jahre lang Mitglieder der weltweiten pjur-Familie gewesen zu sein. pjur ist eine Premiummarke und erfreut sich großer Erfolge überall in der Welt. Wir sind froh, dass die pjur-Gruppe in den USA übernimmt und ihr Geschäft erweitert. Das wird erheblichen Einfluss auf den Markt haben, und Sie können sich sicher sein, dass wir pjur unsere Unterstützung anbieten, wann immer sie gebraucht wird. Der Buy-Out lässt uns nun mehr Zeit für unsere Bemühungen um Lucom und Rock Solid.«

Der Eigentümerwechsel und der Fortgang von Harris und Palmquist wird laut pjur keinen Einfluss auf das Tagesgeschäft haben. Pjur ist davon überzeugt, dass die Veränderungen nahtlos vollzogen werden können und am Schluss den Kunden ein direkterer Kontakt mit pjur möglich sein wird. Alle Händler, die derzeit in den USA mit pjur zusammenarbeiten, werden ihre bisherigen Kontaktpartner im Unternehmen behalten.

Alexander Giebel, CEO und Gründer von pjur sagt dazu: »Pjur wird weltweit als Premiummarke angesehen, und wir wollen unsere Reichweite mithilfe von globalen Marketingmaßnahmen, die zu unserer Corporate Identity passen, erweitern. Unsere Bemühungen haben dazu geführt, dass wir die Bekanntheit der Marke in den letzten Jahren ausbauen konnten. Nun wollen wir unsere globale Markenstrategie ausbauen und die Marke in den USA noch bekannter machen; genau wie wir es im Rest der Welt getan haben.«

Neben der Werbekampagne plant das Unternehmen auch Investitionen in den Bereichen Social Media, Point-of-Sale-Werbematerialien und in der Ausbildung von Verkäufern. Darüber hinaus soll auch die PR-Abteilung gestärkt werden. Insgesamt glaubt das Unternehmen, mit der neuen Strategie näher an die eigenen Kunden heranzukommen.

Giebel sagt zu der neuen Ausrichtung seiner Gruppe: »Wir freuen uns darauf, mit unseren Kunden in den USA direkt zusammenzuarbeiten und unsere Aktivität in dem Land auszubauen, wobei auch unsere Büros in den Staaten ausgeweitet werden sollen. Wir möchten außerdem Richie und Jack für ihre langen Jahre der Zusammenarbeit und Partnerschaft mit uns danken.«

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here