Playboy will Kryptowährungen akzeptieren

Playboy will Kryptowährungen akzeptieren

bunny coin

Der Hasenkonzern Playboy Enterprises Inc. hat angekündigt, dass derzeit an einer Lösung gearbeitet wird, um auf allen Plattformen der Unternehmensgruppe Kryptowährungen akzeptieren zu können. 

Die eigens entwickelte Wallet-Lösung für Kryptowährungen soll als erstes auf Playboy.TV zum Einsatz kommen. Kunden sollen dann mit Kryptowährungen bezahlen können. Gleichzeitig soll die neue Branchenwährung Vice Industry Token integriert werden.

Die brancheneigene Kryptowährung Vice Industry Token basiert auf einer dezentralisierten Blockchain-Plattform, die Zuschauer für das Betrachten von Inhalten mit Tokens bezahlen wird. Sie wurde Anfang des Jahres vorgestellt und hat gerade das ICO abgeschlossen.

Playboys COO, Reena Patel, sagte in einem Interview: »Da die Beliebtheit von alternativen Zahlungsmitteln wie auch die Erreichbarkeit von Playboys digitalen Angeboten weltweit immer stärker zunimmt, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es wichtig ist, unseren monatlich gut 100 Millionen Kunden eine größere Flexibilität im Zahlungsverkehr anzubieten.«

Die neue digitale Geldbörse soll noch im Laufe des Jahres eingeführt werden. Playboy setzt dabei auch auf den Vice Industry Token. Patel ergänzt: »Diese Innovation bietet Millionen von Menschen, die unsere Inhalte genießen, wie auch künftigen Kunden, die Gaming, AR- und VR-Plattformen besuchen, mehr Bezahlmöglichkeiten und im Fall von Vice Industry Token sogar Belohnungen für das Betrachten von Playboy-Angeboten.«

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT