MindGeek will weitere Kryptowährungen annehmen

tron zencash news

MindGeeks Streaming-Portal Pornhub, die größte Pornoseite der Welt, wird bald zwei zusätzliche Kryptowährungen annehmen. Die Ankündigung, Tron und ZenCash zur bereits akzeptierten Kryptowährung Verge hinzuzunehmen, bedeutet einen großen Erfolg für die Versuche, Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Mainstream zu verankern. 

Pornhub hat angekündigt, dass es bald möglich sein wird, Dienste und Produkte des Portals mit Tron zu bezahlen. Die Kryptowährung wurde von Justin Sun, einem chinesischen Tech-Investor mit Spaß an disruptiven Unternehmen, gegründet. Sun hatte erst kürzlich den Filesharing-Pionier BitTorrent für nahezu 120 Millionen Dollar übernommen. Während BitTorrent ursprünglich vor allem zur Verteilung von raubkopierten Inhalten genutzt wurde, ist es dem Unternehmen mit den Jahren gelungen, ein legales Geschäftskonzept für die beliebte P2P-Technologie aufzubauen. Nun will Sun BitTorrents beliebte Software dazu nutzen, um die Verbreitung von Tron zu befördern. In Kombination mit der Kooperation mit Pornhub hat die Währung nun das Potential ein wichtiger Marktteilnehmer im zunehmend unübersichtlicher werdenden Feld der Kryptowährungen für Endkunden zu werden.

Laut Angaben von Pornhub kann das Portal 90 Millionen Besucher pro Tag verzeichnen. Und trotz der immensen Popularität der Seite bleibt die Zahlungsabwicklung im Pornogeschäft weiterhin eines der größten Probleme der Branche. Neue und leicht zu benutzende Zahlungsmethoden sind daher in der Branche immer willkommen. Das ist einer der Gründe, weshalb in den letzten Monaten zahlreiche Kryptowährungen geschaffen wurden, die vor allem als Zahlungsmittel im Erotikbereich dienen sollen. Und das ist einer der Gründe, weshalb Pornhub nicht nur auf Tron und Verge, sondern auch auf ZenCash setzen will. Es ist davon auszugehen, dass dieser Ankündigung weitere Währungen folgen werden.

Corey Price, Vize-Präsident von Pornhub, hat die Bekanntgabe der Kooperation folgendermaßen kommentiert: »Dezentralisierte Zahlungssysteme werden immer beliebter, und die Einführung von Kryptowährungen hat sich in der gesamten Wirtschaft ausgebreitet. Heutzutage sind Kryptowährungen insbesondere in der Erwachsenenunterhaltung interessant, da sie auf die Erhaltung der Privatsphäre ausgerichtet sind und mehr Anonymisierungswerkzeuge bieten als traditionelle Zahlungsmittel.«

Die Kryptowährungen werden auf allen Angeboten von Pornhub angenommen werden. Das schließt auch den Service Pornhub Premium für Endkunden wie auch B2B-Transaktionen über das Werbenetzwerk TrafficJunky mit ein. Daneben werden Tron und ZenCash auch auf anderen MindGeek-Tochterunternehmen zur Bezahlung eingesetzt werden können. Auch das beliebte Pornostudio Brazzers und die Erotikspiel-Plattform Nutaku werden die Währungen akzeptieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT