Pornostar August Ames tot

august ames tot

Pornostar August Ames ist im Alter von 23 Jahren gestorben. Sie beging Selbstmord. Mobbing im Internet scheint eine Rolle bei ihrem Tod gespielt zu haben, aber in einem Interview, das sie kurz vor ihrem Tod führte, enthüllte sie auch Probleme mit Depressionen.

Der beliebte Pornostar August Ames starb letzten Dienstag an einem Selbstmord durch Erhängen. In einem Podcast-Interview mit Holly Randall sprach Ames kurz zuvor offen über ihre traumatische Kindheit und Depressionen.

Ames sagte: »An manchen Tagen geht es mir und an anderen bekomme ich diese schrecklichen Rückblenden in meine Kindheit. Dann werde ich depressiv und komme nicht aus dem Bett und muss meine Drehs ein oder zwei Wochen lang absagen.«

Kurz vor ihrem Tod geriet August Ames in einen Social Media-Shitstorm, nachdem sie öffentlich gemacht hatte, nicht mit einem Schauspieler zu arbeiten, der zuvor in schwulen Pornos mitgespielt hatte. Sie versuchte sich gegen den Vorwurf der Homophobie zu wehren und twitterte erneut: »NICHT homophob. Die meisten Mädchen drehen aus Sicherheitsgründen nicht mit Männern, die Schwulenpornos gedreht haben.« Sie fügte hinzu: »So ist das für mich halt. Ich setze meinen Körper nicht aufs Spiel, ich weiß nicht, was die privat machen.«

Im Interview mit Holly Randall sagte August Ames, dass ihre Mutter bipolar gewesen sei und dass sie als Kind von ihrem Großvater sexuell belästigt worden sei. Nachdem ihr Vater sich weigerte, ihr zu glauben, musste sie bereits mit 12 Jahren in einem Gemeinschaftsheim für Jugendliche leben.

Sie sagte, dass sie aufgrund ihres Berufes Schwierigkeiten habe, einen Therapeuten zu finden. »Ich habe mit einigen Kontakt aufgenommen, und dann fühlte ich mich schlecht, weil sie sagen würden: ‘Was ist dein Beruf?’ und ich würde antworten »Ich arbeite in der Pornobranche’ und darauf die dann »Ah, das ist der Grund dafür, dass du so bist, wie du bist’, und dann wäre ich draußen.«

Ames wurde 1994 als Mercedes Grabowski in Nova Scotia, Kanada, geboren. Bevor sie ihre ersten Filme drehte, arbeitete sie als Barkeeperin. Vor vier Jahren begann sie in der Pornobranche aktiv zu werden und hatte eine Nominierung für die Kategorie Best New Starlet bei den AVN Awards 2015 und Nominierungen für Female Performer of the Year 2016, 2017 und 2018 erhalten. Insgesamt hat sie mehr als 100 Einträge bei IMDB.com und hat mit Studios wie Brazzers, Evil Angel, Pure Play Media, Naughty America, Twistys und Wicked Pictures zusammengearbeitet.

In einem Interview mit AVN sagte ihr Mann, der Regisseur Kevin Moore: »Sie war die freundlichste Person, die ich je kannte, und sie war die Welt für mich. Bitte behandeln Sie dies in dieser schwierigen Zeit als private Familienangelegenheit.«

Die Branche zeigte sich über den Tod von August Ames schockiert. Die Darstellerin war unter ihren Kollegen sehr beliebt.

Pornostar Nikki Benz schrieb auf Twitter »Eine weitere schöne Seele, die zu früh gegangen ist. RIP @AugustAmesxxx Ich kann es immer noch nicht glauben.«

Auch Pornostar Keisha Gray entschied sich für Twitter, um ihre Gefühle auszudrücken: »Reast easy August Ames. Danke, dass du in dieser schweren Zeit für mich da warst.«

Bree Mills schrieb: »Was für ein trauriger Tag. Denken wir daran, dass Social Media ein großartiger Ort für Debatten sein kann (und sollte) … dass sie aber auch schwerwiegende Folgen haben können. In den letzten Monaten gab es so viel Negativität, sehr viel Streiterei und Subtweets. Lass es uns etwas herunterfahren und einander stattdessen unterstützen.«

Billy Visual veröffentlichte Fotos vom ersten Dreh, den August Ames für Brazzers gemacht hat: »Ich hatte das Vergnügen, ihre erste Szene mit @Brazzers und @KeiranLee filmen zu dürfen. Wir wussten damals schon, dass sie groß rauskommen würde. Sehr traurig, dass sie uns zu früh verlassen hat.«

Der offizielle Twitter-Account von Brazzers hat ebenfalls auf den Tod der Darstellerin reagiert: »Wie alle anderen auch hören wir gerade die Neuigkeit über @AugustAmesxxx und wir sind am Boden zerstört. Unsere Gedanken sind bei ihren Freunden und ihrer Familie. Es bricht uns das Herz.«

Pornostar Kendra Lust twitterte: »May you RIP beautiful.«

Abella Danger schrieb: »Schönes Mädchen, ich wünschte, das wäre alles nur ein dummer Scherz. Wir werden Dich nie vergessen. Deine Energie war einmalig, Du bist zu früh gegangen, ich kann es noch nicht glauben.«

Jules Jordan twitterte: »Rest In Peace to August Ames. Einer der besten, nettesten Menschen, die ich je in dieser Branche kennengelernt habe.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here