Probleme beim Wasserlassen?

vakuumtherapie

Mit der Vakuum – Schröpftherapie lassen sich Prostataprobleme schon im frühen Stadium selbst behandeln.

Betroffene Männer, die Probleme beim Wasserlassen haben, oder im fortgeschrittenen Stadium unter Restharn leiden und sich einer Kathederbehandlung unterziehen müssen, finden mit der Vakuumpumpe eine wirkliche Hilfe. Die Symptome bessern sich oft schlagartig, der Urin kann länger gehalten werden, die Blase entleert sich besser und der Harnstrahl verstärkt sich.

Die Vakuumpumpe motiviert und erhöht die körpereigene Abwehr, sodass auch dem
Prostatakrebs verstärkt entgegengewirkt wird.

Alle heute gängigen Operationsmethoden können ein Weiterwachsen der Prostata nicht verhindern, viele Patienten müssen nach einigen Jahren erneut operiert werden.
Diese Therapie kann problemlos zuhause angewandt werden und wirkt auf das Prostatagrößenwachstum verlangsamend, stoppend und rückbildend.

Die Vakuumtherapie ist bei „Männerleiden“ das erste Mittel der Wahl. Es werden damit die körpereigenen Mechanismen aktiviert. Geballt lokal wird auf einen Punkt
konzentriert die Durchblutung und der Lymphfluss aufgebaut und es kommt zu einer kraftvollen Erektion. Bewährt hat sich der Hodenkondom, denn dieser bezieht die Hoden bei der Behandlung mit ein und stimuliert die Bildung körpereigener Hormone. Sichtbar wird auch eine Verbesserung des Ejakulates nach einiger Zeit der Anwendung. Das ist ein Zeichen, dass die Drüsen im Beckenbereich wieder besser arbeiten.

Begleitprobleme einer vergrößerten Prostata, wie häufiges und unkontrolliertes Wasserlassen (Restharn), bessern sich oft schon nach einigen Anwendungen und nehmen mit weiteren Behandlungen stetig ab. Schmerzen und andere Symptome können gelindert werden.

Entzündungen der Nieren und Blase sind oft Begleiterscheinungen bei Prostataproblemen. Hier sollte auch im Nierenbereich am Rücken und über dem Schambein (unterer Bauchbereich) geschröpft werden. Dieser Zylinder kann wegen seiner größeren Öffnung dazu verwendet werden. Zur gezielten Behandlung von Nieren- und Blasenproblemen bieten wir einen speziell entwickelten, ovalen Schröpfkopf an. Wenn hier gesundheitliche Probleme vorliegen, so zeigt sich das an einer dunklen Hautverfärbung. Dies zeigt jedoch auch bereits dass ein Heilungsprozess damit eingeleitet wird.
Auch bei aussichtslosen Fällen ist diese Therapie immer ein Versuch wert.

für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.froehle.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT