VENUS Asia: Details zum neuen Asien-Schwerpunkt

VENUS MEETS ASIA

Wie vorige Woche berichtet, plant die VENUS Berlin für dieses Jahr eine eigene Asia Area für Unternehmen aus Asien. Dort sollen Einkäufer aus aller Welt den Direktkontakt mit Herstellern finden und sich über Neuigkeiten der asiatischen Hersteller komprimiert informieren können.

Seit Jahren schon existieren enge Verbindungen von der VENUS zu Herstellern, Messeveranstaltern und weiteren Branchenunternehmen in Asien. Längst sind die dortigen Produzenten zum wichtigsten Handelspartner für europäische und US-amerikanische Unternehmen geworden. Die Asia Area soll dies verdeutlichen und neue Möglichkeiten für deutsche Firmen, Händler und sonstige Fachbesucher der VENUS bieten.

Zwar sind die Details des neuen Messebereichs noch in Planung, aber vorgesehen ist eine neue Halle und ein einheitliches Design für Business-Stände aus Asien und diverse Extraservices. So soll es auch Übersetzer geben, um die in den Vorjahren teils etwas schwierige Kommunikation zu erleichtern.

Auch ein Rahmenprogramm ist in Planung, das den Asienschwerpunkt auch für Fachbesucher und Publikum deutlich machen soll. Walter Hasenclever, PR-Sprecher der Messe sagt dazu: »Die gesamte Venus wird auch unter einem an das Asien Thema angelegten Motto stehen, mehr kann ich hierzu aber derzeit noch nicht verraten.«

Weitere Informationen können Sie bei Miroslav ( Mike ) Blazevic erhalten. Sie erreichen ihn unter +49-30-34991142 oder einfach per E-Mail an [email protected]. Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here