Pornostar von CamSoda bei erotischen Unterwasseraufnahmen von Hai gebissen

Heat Street berichtet “Eine Pornodarstellerin wurde bei erotischen Unterwasseraufnahmen von einem Hai angegriffen, der durch die Stäbe eines Haikäfigs brach und das Model in den Fuß biss.

Die lediglich mit einem Badeanzug gekleidete Pornodarstellerin, Molly Cavalli, war in einen Haikäfig gesprungen, um mit den Haien im Meer zu schwimmen, während ein Fotograf Bilder von ihr machen sollte.

Doch kurz nachdem sie ins Wasser gegangen ist, wurde sie von einem Zitronenhai, der durch die Stäbe des Käfigs hindurch kam, brutal angegriffen. Er biss sie in den Fuß.

Cavalli schrie vor Schmerzen und wurde rasch aus dem Wasser geholt und zurück ins Boot gezogen, wo sie ihren blutigen Knöchel zeigte.”

https://www.youtube.com/watch?v=ZoHAf7VtIhA#action=share

Das Model, das sich auf “Girl-on-Girl”-Pornos spezialisiert hat, wurde mit 20 Stichen genäht, konnte ihren besorgten Fans über Social Media jedoch mitteilen, dass sie auf dem Weg der Genesung sei.

“Danke für all die guten Wünsche, ihr Lieben. Es geht mir gut. Es ist nicht so schlimm, wie es aussah. Die Wunde verheilt schnell. Dennoch ist das eine außerordentliche Erfahrung gewesen”, schrieb sie auf Instagram.

Der Fotoshoot sollte das extra angefertigte Equipment vorführen, das auch Unterwasser-Live-Aufnahmen machen kann, berichtete der Daily Star.

Zehntausende Zuschauer auf YouTube kritisierten das Design des Haikäfigs, der Cavalli den Angriffen von Haien ausgesetzt habe.

Darren Press, Vizepräsident von CamSoda, behauptet, dass das Model nur ins Wasser gelassen wurde, da man davon ausgegangen sei, dass die Haie harmlos wären.

“Wir wollten Molly schnell in den Haikäfig tauchen lassen und rasch mit der Ausstrahlung beginnen, während die Zitronenhaie in der Nähe kreisten”, sagte er.

“Unserer Kenntnis nach sollten Zitronenhaie vorwiegend ruhig und relativ harmlos sein.

“Während der Ausstrahlung näherte sich einer der Haie dem Käfig, was Molly nervös machte. Sie schwamm an die Oberfläche, während ihr der Hai näher kam. Ihr Fuß geriet dabei über das schützende Netz und wurde gebissen.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here