Sommerausgabe der ANME 2018 zu Ende gegangen

ANME 2018

Zu den wichtigsten Events der globalen Sexspielzeug-Industrie zählen die halbjährlich stattfindenden ANME-Messen in Burbank, Kalifornien. Die Sommer-Ausgabe der ANME ist letzte Woche erfolgreich zu Ende gegangen. Ein Streifzug über die Messe führt zu zahlreichen Branchengrößen wie Doc Johnson, Pipedream und Perfect Fit aber auch zu innovativen Startups und Nischenanbietern.

Vom 15. bis zu 17. Juli traf sich das Who-is-Who der Sextoy-Branche in kalifornischen Burbank zur Sommerausgabe der einstmals vom kürzlich zurückgetretenen CEO von Pipedream Nick Orlandino aus der Taufe gehobenen Messe ANME Founders.

Den inoffiziellen Start markierte die 25-Jahr-Feier der Firma Sportsheets, die zu einer Strandparty am Firmensitz in Huntington Beach geladen hatte. Mehr als 50 Tonnen Sand wurden aufgeschüttet und mit typischen Strandutensilien und einer Bar versehen. Die musikalische Begleitung des Abends war die Joe Walla Band, zu deren Songs die Gäste aßen, tranken und bis spät in den Abend netzwerkten.

Auf der ANME selbst zeigte sich Sportsheets weiterhin in Geburtstagslaune und präsentierte ein neues Firmenlogo und zahlreiche neue Vibratoren.

Am Stand des Branchenriesen CalExotics, der erst kürzlich eine exklusive Vertriebsvereinbarung mit der niederländischen Scala-Gruppe für die EU geschlossen hat, wurde die wichtige Produktreihe »Pavé by Jopen« ins richtige Licht gerückt: schlanke Vibratoren für das Luxussegment. Eine Vertreterin des Unternehmens sagte: »Alle lieben diese Kollektion. Selbst Wettbewerber kommen zu uns und sagen, wie toll sie das finden.«

Ein weiteres Schlaglicht lenkte das Unternehmen auf die California Dreaming Linie. Dort wurden neue Modelle vorgestellt, darunter die Vibratoren Orange County Cutie, Santa Monica Starlet und Malibu Minx. Die Vibratoren unterscheiden sich nicht nur optisch, die einzelnen Geräte haben entweder eine Stoß-, Puls- oder Saugfunktion. Für die Bewerbung der sommerlichen Strandkollektion bietet das Unternehmen Einzelhändlern aufblasbare Surfboards als Promomaterial.

Das seit über 40 Jahren am Markt agierende New Yorker Sextoy-Unternehmen Nasstoys baut seit mehreren Jahren seine Produktpalette um und versucht so dem Trend zu Design-Spielzeugen und Lifestyle-Produkten gerecht zu werden. Für Januar ist eine neue Welle von Produktneuheiten angekündigt, die die Modernisierung der Marke weiter nach vorne bringen soll. Derzeit lebt Nasstoys immer noch stark vom Erfolg der Traditionsmarke American Whopper. Auf der ANME präsentierte das Unternehmen auch neue Displays für die Infinit-Kollektion von Nasstoys. Die Branchenpresse hebt unter den Neuheiten insbesondere den neuen Commander Heat Up Butt Plug hervor, der möglicherweise der erste aufheizbare Analplug überhaupt ist. Ein Vertreter des Unternehmens sagt: »Die Leute sagen uns, dass sie noch nie einen erwärmbaren Analplug gesehen haben.«

Auch am Stand von Topco werden Neuheiten vorgeführt. Zu den neusten Produkten gehören neue Versionen des Strokers Vulcan und der Hombre-Penisringe, die im Premiumsegment angesiedelt sind. Neu sind auch Vulva-Nachbildungen der PornostarsUma Jolie, Riley Nixon und Jenna Sativa. Die Average Joe Dildo-Kollektion von Topco wurde mit neuen Werbematerialien gesehen. Den einzelnen Dildos werden unterschiedliche Persönlichkeiten zugeschrieben.

Pipedream Products ist durch ein Jahr der Wandlung gegangen, erweitert derzeit seine Produktionsstätten und hat einen neuen CEO. Das Unternehmen ist durch den ehemaligen CEO Nick Orlandino der ANME Founders auf besondere Weise verbunden, und ein Besuch am Stand ist daher etwas Besonderes. Das Unternehmen präsentiert als Neuheiten Weiterentwicklungen für die »Fantasy for Her«-Kollektion und eine neue Sexpuppe: Bianca Ultimate Fantasy Doll.

Zu Pipedream gehört auch die bekannte Sextoy-Marke Jimmyjane, das ebenfalls neue Produkte am Stand hatte, unter anderem Neuheiten in der Kollektion Intimate + Care sowie Menstruationstassen.

Das Unternehmen Shunga Erotic Art hat sich auf Massageöle und Aromakerzen fokussiert. Auf der ANME präsentiert die Firma mehrere neue Gerüche, unter anderem Massagedüfte mit Ahornaroma. Dies ist sicher eine kleine Verneigung vor der Heimat des Herstellers, der seinen Sitz in Kanada hat. Neben dem Fokus auf Massage setzt Shunga seit Neustem auch auf traditionelle Vibratoren. Die Neuheit trägt den Namen »Naughty Geisha« und besteht aus einem Set aus einem Vibrator und aromatisierten Massagesalben und Gleitmitteln.

Am Stand von Screaming O findet sich ein riesiger Videoschirm, auf dem die Produkte des Unternehmens vorgeführt werden. Neu bei Screaming O ist der Penisring Ritz, der auch durch Gratisproben am Stand stark beworben wird. Zu den Novitäten gehört auch der Reach It! und der Tri It!, die aufgrund ihres besonders geformten Designs Klitoris und Labien gleichzeitig stimulieren können.

Gideo Perez erklärt die Preisstrategie von Screaming O: »Wir setzen auf ein Zielgruppensegment kurz vor Luxus mit einer niedrigeren Preisschwelle.«

Bei Doc Johnson, einem der wenigen Traditionsunternehmen der Branche, stand alles im Zeichen der »Booty Bling« und »Body Bling« Kollektionen sowie den Neuheiten in der »Good Head«-Produktreihe. »Good Head«-Produkte sollen zu einem besseren Oralsex-Erlebnis verhelfen. Neue Geschmacksrichtungen wie Cotton Candy, Salivating Strawberry, Wild Watermelon und Sweet Cherry sollen zu einer Geschmacksexplosion beim Blasen und Lecken des Partners führen.

Ryann Brooks von Doc Johnson sagt dazu: »Good Head ist schon lange ein Bestseller, und wir haben neue Geschmacksrichtungen eingeführt, um noch mehr Menschen für das Produkt zu gewinnen.«

Dass Doc Johnson ein Familienunternehmen ist, zeigt auch die Anwesenheit der Marketingleiterin Erica Braverman, Mitglied der Eigentümerfamilie des Unternehmens. Sie spricht über das neue Strap-On Set von Doc Johnson, das Silicone Hollow Strap-On Set. Braverman sagt dazu: »Die Kollektion besteht aus vibrierenden und nicht-vibrierenden Produkten. Ich freue mich insbesondere über die neuen Harnische, da es im unteren Innenbereich des Harnischs einen Klitoris-Stimulator gibt, der also auch für die Trägerin all die richtigen Bereiche abdeckt. Die Vibration kann am Harnisch selbst und durch eine kabellose Fernsteuerung bedient werden.«

Direkt neben Doc Johnson befand sich der Stand von Perfect Fit Brand. Dort konnte man auf den Pornostar Buck Angel treffen, der die in Kooperation mit ihm entstandenen Produkte selbst vorstellte.  Auch der Firmengründer, Steven Callow, war am Stand und erklärte geneigten Zuhörern den Fat Boy Extender, einen Masturbator, der extrem weich und flexibel gestaltet wurde.

Bei Kheper Games, einem Hersteller von Erotikspielen und Sex-Spielen für Paare wurden ebenfalls Neuheiten vorgestellt. »Dope Dice«, »Making Bad Situations Worse« und »That’s Disgusting« stehen in einer langen Tradition schlüpfriger Spiele des 1995 in Seattle gegründeten Spieleherstellers, der auch erotische Süßigkeiten am Stand präsentierte.

Kheper Games‘ CEO Brian Pellham erklärt: »Als Klebemittel wird Reispapier benutzt, damit es an der Haut hält, aber man kann es einfach ablecken oder mit Wasser und Seife abwaschen.«

Beim schwedischen Sextoy-Hersteller LELO war die neue Kollektion von Amber Rose im Zentrum der Aufmerksamkeit. Daneben wurde auch die limitierte Sonderedition im teuren Schmuckkoffer zum 15. Geburtstag von LELO präsentiert. Die beiden spektakulären Neuheiten werden gewiss auch auf der diesjährigen VENUS Berlin im Oktober zu sehen sein.

Das deutsch-luxemburgische Unternehmen pjur Group, das über die letzten 12 Monate seinen Vertrieb neu aufgestellt hat, stellte neue Massageöle für den US-Markt vor, die in Europa bereits sehr erfolgreich am Markt sind.

Alles in allem schien die diesjährige Sommer-Ausgabe der ANME Founders ein voller Erfolg für die Aussteller. Sie ging mit der Verleihung der Storerotica Awards am 16. Juli zu Ende. Zu den Gewinnern gehörten XR Brands und Pipedream.

Weitere Informationen und die Ankündigung für die ANME Founders im Winter 2018/19 finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here