Richtig kommen

Geisha Balls übernehmen Training fürs Bett

geisha balls

Alzenau, Juni e2018. Mit ihren neuen Produkten setzt Mystim, Hersteller von hochwertigen Sexspielzeugen aus innovativem Material, neue Maßstäbe in den Schlafzimmern als auch Frauenkörpern dieser Welt. Die formschönen Geisha Balls mit Elektrostimulation sind Kugeln, die während des Gehens oder sonstigen Körperbewegungen schwingen und so eine angenehme Vibration im Unterleib erzeugen. Außerdem stärken Frauen damit ihre Beckenbodenmuskulatur, die bekanntermaßen zu einer gesteigerten Orgasmusfähigkeit führt. „Gerade Damen, die durch Schwangerschaften oder andere Einflüsse unter einem geschwächten Beckenboden leiden, bemerken aufgrund der Kombination aus mechanischem und elektrischem Training, nachhaltigere sowie bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit“, erklärt Jessica Hofmann, Geschäftsführerin der Mystim GmbH.

Eigentlich kennen viele elektrische Muskelstimulation (EMS) aus der Sportmedizin oder auch aus dem professionellen Fitnesstraining. Aus diesem Gedanken entwickelten die Köpfe hinter Mystim den Fokus auf ein professionelles und dennoch sehr lustvolles Beckenboden-Training. Doch auch hinsichtlich der Qualität sticht Mystim hervor: Anders als bei den herkömmlichen Sexkugeln sind die Geisha Balls aus medizinischem Silikon. Zudem sind die Leitflächen an den Seiten nahtlos in den Silikonmantel integriert. Dies sorgt dafür, dass das Tragegefühl und die Hygiene auf ein ganz neues Level gesetzt werden. Auch das Einführen ist problemlos, angenehm sowie natürlich. Im Inneren jedes Balls rotiert geräuschlos eine Kugel, um eine optimale Reizung des Muskels und der Scheidewände zu gewährleisten.

Frauen, die sich zum ersten Mal auf diese Art von Beckenboden-Training einlassen, können sich am besten mit dem Mono-Pulse-Modell „Unplain Jane“ vertraut machen. Ein etwas geübterer Beckenboden profitiert von den Geisha Balls Duo-Pulse namens „Jane Wonda“. Aber auch der Spaß kommt bei Mystim nicht zu kurz. Daher gibt es ab sofort das dritte Modell „Jane Untamed“ mit Fernbedienung, das Elektrostimulation mit einem Vibrator kombiniert.

Erhältlich sind die drei Modelle im neu aufgelegten Online-Shop unter mystim.com, wo Nutzer und Interessierte nun unter anderem Videos von den meisten Produkten, einen ausführlichen E-Stim Ratgeber sowie einen Blog mit aktuellen Themen finden.

Über Mystim

Die Mystim GmbH entstand im Jahr 2008 als Ableger einer Medizintechnikfirma im unterfränkischen Mömbris. Auf Basis fortgesetzter Beobachtungen im Vertrieb von TENS-Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation) erkannte das Medizintechnik-Unternehmen – geführt durch den Gründer Christoph Hofmann – schnell, dass es für Reizstrom Einsatzgebiete gibt, die abseits bisheriger Therapieformen lagen. Die Nutzung der Reizstromgeräte zur Stimulation von erogenen Zonen wurde dann umgehend aufgegriffen und mit ersten Spielzeugen aus Metall einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Die Produkte und Produktlinien wurden bis heute mit mehr als 20 Awards aus der Erotikbranche ausgezeichnet und unterstreichen damit die Innovationsfähigkeit des Unternehmens. Ebenso wurde 2009 mit Petit Joujoux eine sehr feminine Marke eingeführt, die sich erfolgreich auf Körperschmuck und hochwertige Massagekerzen spezialisieren konnte.

https://www.mystim.com/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here