21.5 C
Berlin
Mittwoch, Juli 18, 2018
Satisfyer erweitert Printkampagne in Mainstreammedien

Satisfyer erweitert Printkampagne in Mainstreammedien

Satisfyer

Der deutsche Sextoy-Hersteller Satisfyer will seine erfolgreiche Werbekampagne in Mainstream-Magazinen fortsetzen und erweitern. 

Die mit 100 Millionen Dollar Budget ausgestattete großflächige Kampagne des deutschen Sextoyherstellers Satisfyer wird fortgesetzt. Auch in den kommenden Jahren sollen über Printanzeigen in Cosmopolitan und ELLE 20 Millionen Leser pro Monat erreicht werden, so das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld, das zum Sextoy-Händler Eis.de gehört. Die Vereinbarung zwischen Satisfyer und den beiden weltweit bekannten Magazinen sieht vor, dass Satisfyer in den nächsten Jahren monatlich ganzseitige Anzeigen in den USA, Kanada und Europa schaltet.

Jerome Bensimon, bei Satisfyer zuständig für die Verkäufe, sagt zu der erweiterten Kampagne: »Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere Marke in diesen erstklassigen Magazinen präsentieren zu können und die größte Printkampagne in dieser Branche fortzusetzen. Unsere Geschäftspartner werden davon massiv profitieren und durch die Verbreitung unserer Marke werden sie ihre Umsätze ebenfalls erhöhen können.«

Ein Sprecher des Unternehmens sagte außerdem: »Die Marktführerschaft wird dadurch weiter ausgebaut, und sie sind außerdem in Verhandlungen mit Fernsehsendern, neue Werbespots in anderen europäischen Ländern schalten zu dürfen.«

Weitere Informationen finden Sie unter Satisfyer.com.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT