Start Europa Scala übernimmt den Vertrieb von CalExotics in der EU

Scala übernimmt den Vertrieb von CalExotics in der EU

scala calexotics europe

Sextoy-Hersteller CalExotics und das niederländische Großhandelsunternehmen Scala haben sich eine Distributionsvereinbarung getroffen. Künftig wird Scala den Vertrieb der Produkte von CalExotics und Jopen in der gesamten EU übernehmen.

Die ehemalige Beate-Uhse-Tochter Scala wird den Exklusiv-Vertrieb für CalExotics-Produkte in den Mitgliedsstaaten der EU übernehmen.

Laut Angaben der Gründerin von CalExotics sei die getroffene Vereinbarung der bisher »größte Exklusivdeal in der Geschichte von CalExotics«.

Jackie White ist Vizepräsidentin des Sextoy-Herstellers und sagt zu der Vereinbarung: »Scala ist seit Jahren ein wertvoller Partner für uns, und wir sind begeistert, nun exklusiv mit ihnen zu arbeiten.« Die Vereinbarung ziele darauf ab, die Partnerschaft zu stärken und die Verkaufskanäle in der EU zu konsolidieren.

Scala hat sich im Rahmen der Vereinbarung verpflichtet, einen Mitarbeiter als sogenannten »Brand Ambassador« für die Produkte von CalExotics einzusetzen. Scala sagt dazu: »CalExotics ist eine weltweit erstklassige Marke, und wir werden alles tun, um sie zu bewerben. Unser Markenbotschafter wird für unser Team und unsere Handelskunden sehr nützlich sein.«

Trudy Pijnacker von Scala äußert sich ebenfalls zu der neuen Vereinbarung und weist darauf hin, dass auch Werbematerialien zu CalExotics-Produkten künftig von Scala gestellt werden: »Wir sind bereit, exklusive Inhalte und Materialien für unsere Kunden zu erstellen. Wir können kaum erwarten, die Marke CalExotics weiter auszubauen.«

Laut Angaben der beiden Unternehmen soll die Vertriebsvereinbarung Händlern und Kunden in der EU weitreichende Vorteile bieten. Kundenservice, Lieferbarkeit und Preisstabilität sollen so verbessert werden können.

Weitere Informationen zu CalExotics finden Sie unter www.calexotics.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here