Italiener besonders geil auf VR

Europa Check: RealityLovers veröffentlicht Nutzer-Zahlen

vr brille reality lovers

London, März 2017. Pizza, Pasta und VR-Erotik. RealityLovers.com, das Portal für Virtual Reality Erotik, verrät die europaweite Beliebtheit der heißen Rundum-Clips. Und einer unserer Nachbarn scheint den Ruf als leidenschaftliche Liebhaber zum Teil zu bestätigen. Denn laut aktueller Auswertung begeistern sich besonders Italiener für die virtuelle Realität und sichern sich mit starken 12 Prozent aller europäischer RealityLovers-Nutzer den ersten Platz. Knapp an der Spitze vorbei: Auf dem zweiten Platz befinden sich Deutschland mit rund 10 Prozent der Nutzer. Auf den dritten Platz schafft es Frankreich mit 9 Prozent. Danach folgen Polen, Spanien, Belgien, Portugal, UK, Österreich, Slowakei und die restlichen europäischen Länder.

VR-Brillen im Europa-Vergleich

Bei der Wahl der VR-Brille scheint es ebenfalls einen klaren Gewinner zu geben: Satte 32 Prozent der Nutzer greifen zu der Samsung Gear VR, um erotische Abenteuer aus der Darsteller-Perspektive zu erleben. 28 Prozent der europäischen Kunden genießen den virtuellen Sex mit der firmeneigenen VR-Brille von RealityLovers. Weitere Brillen sind Google Cardboard mit 12 Prozent und Oculus Rift mit 8 Prozent. Andere Modelle verteilen sich auf die restlichen 20 Prozent der Nutzer.

Reiz der VR-Erotik immer unwiderstehlicher

Mithilfe einer VR-Brille und einem Smartphone tauchen Nutzer mitten in die Sex-Szene ein und haben durch die Ich-Perspektive das Gefühl, tatsächlich zugegen zu sein. Immer mehr User schauen sich die 3D-Filme an: Auf diese Weise erleben Interessierte Erotik viel intensiver als dies beim klassischen Zuschauen der Fall ist. Und damit VR-Nutzer sich in der virtuellen Dimension auch wohlfühlen, misst RealityLovers der Ästhetik und hochprofessionellen Produktion einen besonders hohen Stellenwert zu.

Keine reine Männerdomäne mehr

Dass der Genuss von erotischen Filme kein rein männliches Hobby ist, zeigt die Beliebtheit der RealityLovers Filme aus der Frauen-Perspektive: „Virtual Reality eröffnet viele neue Möglichkeiten. Besonders die Zugriffszahlen auf die Videos für Damen sprechen dafür, dass sich damit eine neue Zielgruppe etabliert. Wir sind davon überzeugt, dass diese Technologie sich mittelfristig zu einem Massenprodukt entwickeln wird“, erklärt René Pour, Gründer von RealityLovers (https://www.realitylovers.at). Fans der virtuellen Realität entdecken heiße und wöchentlich aktualisierte Erotik-Filme in der 180-Grad-Perspektive auf www.realitylovers.at.

Über RealityLovers

RealityLovers, ausgezeichnet mit dem VENUS Award als das „Innovativste Produkt 2016“, bietet Erotikfilme in FullHD für virtuelle Realität an. In der 180-Grad-Perspektive erleben Nutzer die Geschehnisse aus der Sicht der Darsteller und nehmen so aktiv am Liebesspiel teil. Interessierte wählen zwischen unterschiedlichen Abonnement-Angeboten aus.

reality lovers vr grafik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here