Ginger Banks trifft auf George Takei

Ginger Banks

Pornostar Ginger Banks ist ihrem Vorbild aus Kindheitstagen, der Star Trek Legende George Takei, begegnet. Banks traf den auch als LGBTQ-Aktivisten berühmt gewordenen Schauspieler, nachdem dieser einen ihrer Tweets über seine Social Media Kanäle geteilt hatte.

Ginger Banks hat sich letztes Jahr dazu entschieden, unangemessene und belästigende Nachrichten nicht mehr einfach hinzunehmen. In einem Tweet zeigte sie, wie sie mit derlei Direktnachrichten umging. Ein Screenshot ihres Chatfensters zeigt, dass sie dem Absender antwortet: »Das sieht wie ein Kinderpenis aus. Ich bringe das zur Anzeige.« Ihren Fans kündigte sie an, ab sofort alle ihr ungefragt zugeschickten Penisbilder so zu beantworten.

Der ehemalige Raumschiff Enterprise Schauspieler George Takei fand die Aktion gelungen. So sehr, dass er sie mit seinen Millionen von Social Media Followern teilte und Banks Retourkutsche zu viralem Erfolg verhalf. Er veröffentlichte ihren Tweet auf seiner Webseite und setzte hinzu: »Oh man – gut pariert.« Die Schlagzeile dazu dürfte zum Erfolg der Aktion maßgeblich beigetragen haben. Sie lautete: Diese Antwort eines Pornostars auf unaufgeforderte Dick Pics ist einfach genial!

Takei wurde in seiner Rolle als Hikaru Sulu in der ursprünglichen Fassung der beliebten Sci-Fi-Serie Raumschiff Enterprise berühmt. Auch in den späteren Star Trek Filmen hat er seine Rolle wieder aufgenommen. In den sozialen Medien gehört Takei seit Jahren zu den bekanntesten Prominenten. Allein auf Facebook folgen dem Schauspieler über 10 Millionen Menschen. Takei nutzt seine globale Plattform insbesondere für Politaktivismus und gesellschaftliches Engagement. So tritt er seit Jahren für LGBTQ-Rechte und die Versöhnung Japans mit den USA ein.

Nun haben sich die beiden Legenden ihrer jeweiligen Nische auf der Phoenix Fan Fusion persönlich getroffen und angeregt miteinander gesprochen. Banks gibt sich begeistert: »Wir haben ein tolles Gespräch über unsere Verantwortung als Personen des öffentlichen Lebens geführt und wie wichtig es ist, für das aufzustehen, was richtig ist. Es ist nicht immer leicht, das Richtige zu tun, und manchmal rächt sich das, aber das Gespräch mit Herrn Takei hat mich darin bestätigt, dass wir unsere Prominenz für so etwas einsetzen müssen, und ich liebe ihn dafür!«

Zahlreiche Frauen weltweit dürften Banks Replik ebenfalls geschätzt haben. Werden doch Millionen von Frauen Tag für Tag beim Online-Dating wie auch in den sozialen Medien Opfer von Hasskommentaren und sexistischen Aufdringlichkeiten. Dennoch zeigt sich Banks überrascht über die Breitenwirkung ihres Posts: »Ich hätte nicht gedacht, dass ich so überwältigenden Zuspruch bekommen wurde. Es ist verrückt und wunderbar, so viel Liebe von so vielen Menschen zu bekommen, und dass dann George Takei das auf Facebook veröffentlicht hat? Oh man …«

Den Twitter-Account von Ginger Banks finden Sie hier. George Takeis Facebook-Profil können Sie hier einsehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here