Viele VR-Devices, ein Ziel

Lebensechte Erotik als einer der häufigsten Verwendungszwecke

reality lovers

London, März 2018. Es gibt sie in groß und klein, klobig und handlich, mit oder ohne
Blinklicht: Die Rede ist von Virtual Reality Headsets, die mittlerweile in so gut wie jedem
Elektronikladen zu finden sind. Auf einen VR-Neuling wirkt die große Auswahl da schon mal
etwas überfordernd. Und obwohl sich die vielen Geräte in den Details unterscheiden, haben
sie – neben der Möglichkeit in eine andere Welt einzutauchen – eine Konstante: „Nahezu
jeder VR-Enthusiast probiert früher oder später mindestens einmal ein erotisches Abenteuer aus“, erklärt René Pour, Gründer von Reality Lovers.com.

Um den Überblick nicht zu verlieren und den nächsten großen Trend nicht zu verschlafen, stellt Reality Lovers die gängigsten Modelle sowie ihre Vor- und Nachteile vor:
Nutzern, die von VR bisher nur gelesen haben, sei als Einstieg ein preisgünstiges
Cardboard-Modell empfohlen, um das immersive Gefühl kennenzulernen. Diese Brillen
dienen dann als Halterung für das Handy, auf dem die Filme abgespeichert und mit Hilfe
einer App abgespielt werden.

Wer es ernster meint und das VR-Erlebnis intensivieren möchte, greift am besten zu einer
Samsung Gear VR oder der VRotica. Erstere liegt bei circa 100 Euro ist zwar nur mit dem
firmeneigenen Smartphone nutzbar, garantiert jedoch beim passenden Zusammenspiel der
Geräte das beste Preis-Leistungs- Verhältnis. Das VRotica Headset besitzt einen
eingebauten Bildschirm und wurde speziell für den Genuss erotischer Inhalte entwickelt. Der Preis liegt bei ungefähr 250 Euro.
Wer nur die ganz großen Geschütze bevorzugt, entscheidet sich für die aktuell
leistungsstärksten und teuersten Devices wie Oculus Rift, HTC Vive oder Playstation VR. Doch Achtung: Für all diese Geräte benötigen User ein externes Gerät wie einen
leistungsstarken Computer oder eine Playstation beim Letzteren.
Keine VR-Brille vorhanden? Reality Lovers hilft weiter. Denn beim Abschluss eines
Abonnements erhalten Fans erotischer Unterhaltung eine Brille im Wert von 50 Euro gratis dazu. Diese ist sowohl mit den gängigsten Smartphones kompatibel und überzeugt durch hohen Tragekomfort. Auch für alle anderen Devices sind die Videos von Reality Lovers geeignet, die jetzt neu in 5K-Qualität verfügbar sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT