VR Bangers jetzt mit Angeboten in 6K

vr-bangers

Wenn Pixel allein ein großartiges Pornoerlebnis garantieren würden, wäre VR Bangers jetzt der perfekte Ort für jeden Porno-Konsumenten auf der Suche nach dem Allerbesten. Das Unternehmen kündigte die Einführung der 6K-Technologie für seine VR-Inhalte an und verdoppelt damit die zur Verfügung stehenden Pixel für die eigenen Produktionen.

Noch ist nicht einmal 4K der Standard in den Privathaushalten vieler Verbraucher, da stürzt sich VR Bangers bereits jetzt in ein teures, neues Abenteuer. Der Bereich VR-Pornografie verzeichnet zwar weiterhin exzellente Wachstumsraten, bleibt aber immer noch eine große Wette der Unternehmen, die erhebliche Summen in eine ungewisse Zukunft investieren. VR Bangers scheint davon überzeugt zu sein, dass eine immer größere Anzahl von Pixeln dazu beitragen könnte, das Publikum davon zu überzeugen, die Technologie endgültig auch für alltäglichen Pornogewohnheiten zu nutzen.

Ein Vertreter von VR Bangers sagte: »Haben Sie jemals ein 4K UHD VR Porno-Video gesehen? Und wie war es? Geschmeidig, sauber und das einzigartige Gefühl, dass man mit dem Girl tatsächlich zusammen war, obwohl sie wahrscheinlich auf der anderen Seite des Globus liegt? Jetzt stellen Sie sich vor, wir könnten die Geschmeidigkeit, die Sie gerade erlebt haben, verdoppeln und Ihnen hier und jetzt etwas noch Besseres anbieten.«

Während die Display-Spezifikationen der Geräte der Konsumenten gleich bleiben, werden VR Bangers-Produktionen nun in 6K gefilmt und das Ergebnis wird für den Betrachter noch flüssiger und lebensechter.

»4K UHD (a.k.a. 2160p) wurde ursprünglich für Kinos entwickelt und bietet Ihnen bis zu 8.294.400 (3840×2160) Pixel direkt vor Ihren Augen, solange Sie eines der High-End VR-Headsets tragen [und] obwohl die Entwicklung dieser Geräte extrem dynamisch ist, sind nicht alle in der Lage, so hohe Auflösungen anzuzeigen. 6K (3160p) geht nun sogar noch weiter und bietet Ihnen eine fast überwältigende Anzahl von Pixeln (19.415.040 oder 6144×3160) und damit ein noch spektakuläreres Erlebnis.«

Daniel Abramovic, CEO von VR Bangers, sagte: »Niemand ist jemals darüber hinausgegangen, und während unsere Konkurrenten sich darauf konzentrieren, Inhalte in 4K und 5K zu produzieren, haben wir uns entschlossen, etwas noch perfekteres und revolutionäreres zu schaffen und unsere Ressourcen auf die noch ungewisse 6K-Technologie zu konzentrieren. Unser Team hat ein paar Monate gebraucht, um die notwendigen Schritte und die Technologie hinter den Kameras und der Postproduktion zu verstehen, aber wir haben es endlich geschafft, einen großen Schritt vorwärts für die gesamte VR-Pornoindustrie zu machen.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here