Domina-Mangel in Deutschland

Devote Männer weichen auf E-Herrinnen aus

Domina Lady Tara

München, Februar 2021. Aktuell ist die Nachfrage von devoten Männern deutlich größer als das Angebot an dominanten Frauen. Dies ist einerseits auf die aktuelle Situation zurückzuführen. Experten sehen aber auch generell einen wachsenden Bedarf: „Wir sehen schon länger eine gestiegene Nachfrage nach dominanten Angeboten, auch digital“, erklärt Lady Tara, die Stimme von Erotische-Hypnose.com. Seit Anfang 2020 kam hier ein enormer Schub hinzu und die Kunden erzählen, dass sie sich eine elektronische Herrin per Hypnose als Ersatz für eine echte Domina besorgen. „Wenn es keine Termine gibt oder es aufgrund der geltenden Bestimmungen nicht erlaubt ist, greifen die Kunden auf die hypnotische Demütigung zurück“, so Tara. Hiermit können die erniedrigenden Gelüste wenigstens etwas befriedigt werden. Teilweise nimmt die echte Domina diese Spielart auch in ihr Repertoire mit auf. „Uns erzählen Kunden immer wieder, dass die reale Domina gewisse Hypnosen für die Zeit ohne echte Treffen befiehlt“. Besonders beliebt hierbei: Das Ausschalten. Per Hypnose kommt der Befehl eine Stunde still zu stehen. Beim nächsten Treffen wird dann abgefragt, ob die Hausaufgabe erledigt wurde, sonst gibt’s Strafe…

Über Erotische-Hypnose.com

Das Online-Portal bietet seit 2011 erotische Hörbücher an und ist der führende Anbieter im deutschsprachigen Raum. 2015 erhielt die Plattform den Venus Award für das innovativste Erotik-Produkt. 2019 folgte der zweite Venus Award als „Bestes erotisches Online-Produkt“. Das Angebot erotischer Hypnosen wird ständig erweitert, um die verschiedenen Vorlieben anzusprechen. Die große Auswahl an Hörbüchern gibt es als MP3-Datei zum Download im Shop unter https://erotische-hypnose.com/shop/.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here