Nutaku investiert in LGBTQ-Spiele

pride collection

Die weltgrößte Plattform für Erotik- und Sexspiele verstärkt ihr Engagement im Bereich LGBTQ. Insgesamt 5 Millionen Dollar lobt das Unternehmen aus, um die Entwicklung von kreativen LGBTQ-Games voranzutreiben.

Vor einigen Monaten gab der kanadische Erotikspiel-Spezialist bekannt, künftig auch schwul-lesbische Spiele veröffentlichen zu wollen. Den Anfang machte ein relativ dünnes, hauptsächlich auf eine schwule Nutzergruppe zugeschnittenes Sortiment von 2-3 Spielen. Inzwischen weist die Kategorie über 40 Spiele aus und dem vollmundigen Versprechen einer LGBTQ-Schiene sollen weitere Taten folgen.

In den kommenden drei Jahren wird Nutaku 5 Millionen Dollar in den Bereich investieren und will dabei Spiele von Entwicklern fördern, die so Nutaku, über die gängigen Klischees hinausgehen und mit innovativen Spielideen überraschen.

App-Entwickler gehen hohe Risiken ein

Die Gelder der Plattform haben sich zu einer wichtigen Finanzierungsquelle entwickelt, da weniger als 1% der entwickelten Spiele im App Store Erfolg haben. Entwickler gehen also mit jedem Titel immense Risiken ein, Beihilfen, die etwaige Verluste abmildern oder abwenden können, sind daher immer wichtiger. Für das zum Mindgeek-Konzern gehörende Nutaku ergeben sich somit Möglichkeiten, den Markt auch inhaltlich zu steuern.

Erfolge konnte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge insbesondere mit den Spielen »Men Bang«, »Gay Harem« und »Booty Calls: Men at Work« verzeichnen. Erfolgreiche Spiele aus dem Sortiment werden bisweilen auch in schwulen Fassungen neu aufgelegt. Dazu gehören: »Cockville« und »Fap CEO: Men Stream«.

Nutaku will Vielfalt unterstützen

Julie Hall ist bei Nutaku für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Zum Investitionsplan sagt sie: »Das neue Investmentportfolio ist aus der wachsenden Anzahl von Adult-Game-Spielern erwachsen, die sich mit der LGBTQ-Community identifizieren, wodurch Diversität in der Welt der Sexsspiele entsteht.«

Flankierend zum Investitionsplan bietet Nutaku zwischen dem 25. Juni und 2. Juli unter dem namen »Nutaku Pride Collection« einen Sonderrabatt auf LGBTQ-Spiele. Alle Einnahmen aus dieser Aktion sollen an das Lesbian, Gay, Bisexual & Transgender Community Center in New York gespendet werden.

Weitere Informationen über die Organisation finden Sie hier. Das LGBTQ-Game-Segment bei Nutaku ist unter diesem Link zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here