VR-Erotik statt Clubbesuch

Näher dran geht nicht

In den meisten europäischen Ländern sind derzeit Stripclubs, Bars und andere erotische Etablissements aufgrund der Corona Krise geschlossen. Wohin mit der Lust der sonst tausenden täglichen Besucher? Nichts ist näher dran am echten Empfinden in einem Club als einen Erotikfilm in Virtual Reality zu erleben. Denn das Gefühl fast wirklich mit Körperkontakt dabei zu sein schafft einmalige Erlebnisse.

User, die ein VR Erotik-Video sehen, haben das Gefühl tatsächlich aktiv am Liebesakt teilzunehmen. Das Erlebnis ist wesentlich stärker als beim Konsum herkömmlicher Filme in 2D. Die Nutzer können so in eine eigene Welt abtauchen und die derzeit nicht möglichen Besuche realer Clubs kompensieren. Weiterer Vorteil: Ein Perspektivenwechsel, etwa im Rollentausch der Geschlechter oder vom aktiven zum passiven Zuschauer, ist problemlos möglich. Des Weiteren ist der Konsum sicher günstiger als der reale Besuch. Und wer weiß, vielleicht bleiben ja einige auch beim rein virtuellen Besuch….

Mehr dazu unter www.realitylovers.com

Über Reality Lovers

Reality Lovers, ausgezeichnet mit dem VENUS Award als das „Innovativste Produkt 2016“, „Beste VR Seite 2017“ und dem YNOT Award 2017 als „Beste Website“, bietet Erotikfilme in FullHD für virtuelle Realität an. In der 180-Grad-Perspektive erleben Nutzer die Geschehnisse aus der Sicht der Darsteller und nehmen so aktiv am Liebesspiel teil. Interessierte wählen zwischen unterschiedlichen Abonnement-Angeboten aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here