Yanks.com zieht mit neuen VR-Inhalten die Aufmerksamkeit der Branche auf sich

Seattle, WA – Yanks.com, die Seite mit ausschließlich von Frauen produzierten Amateur-Erotik-Inhalten für Frauen, Männer und Paare schlägt erneut Wellen mit Szenen, die den Scheinwerfer auf echte Frauen lenken, die zum ersten Mal Sex vor der Kamera haben.

Das Unternehmen, das für seinen neuen, komplett weiblichen VR-Inhalt mit Yanks VR Nominierungen für die Preise von AVN und XBIZ erhalten hat, hat eine neue Welle von ‘Reality Porn’ mit Amateuren ausgelöst, bei der Zuschauer eine virtuelle Beziehung zu den Darstellern aufbauen, um die natürliche Energie der Szenen mitzuerleben.

“Unsere Darsteller zeigen sich selbst in einer natürlichen, zugänglichen Weise, die Kunden, die echte Frauen schätzen, wirklich gefällt”, so Todd Spaits, CMO von Yanks.com, “und die Ego-Perspektive von Virtual Reality verbessert diesen Reiz exponentiell, da die Frauen dadurch wirklich echt erscheinen.”

Yanks.com bietet spielerische, erotische Szenarien mit natürlichen Frauen in Einzel- wie auch Pärchen-Szenen, wodurch die Ekstase der Orgasmen der Darstellerinnen, die mit ihren Toys, Wasser und männlichen Partnern spielen, direkt erfahrbar wird.

Die Gründer von Yanks.com, Todd Spaits und CEO Billie Miller, haben ihr Konzept, bei dem alltägliche Frauen das erste Mal Sex vor der Kamera haben, 2002 entwickelt, als Pornostars die Pornobranche regierten und Amateurpornos noch in den Kinderschuhen steckten.

“Unser nur aus Frauen bestehendes Produktionsteam lässt die weibliche Sexualität ganz natürlich vor der Kamera Wirklichkeit werden”, so Spaits. “Wir sind stolz darauf, Frauen zu zeigen, die eine echte und authentische Erfahrung für den Betrachter ermöglichen, da die Darstellerinnen in unsern Filmen tun, was SIE wirklich tun wollen … es gibt keine Drehbücher, keine gestellten Orgasmen, alles ist reine Ekstase.”

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die folgenden Seiten:

http://www.yanks.com
twitter.com/yanksgirls
Instagram.com/yanksdotcom

ÜBER YANKS.COM:

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Seattle, Washington. Yanks.com wurde 2002 von Todd Spaits und Billie Miller als reine von Frauen produzierte Porno-Firma gegründet, die Pornos aus der Sicht von Frauen herstellen sollte. Es gibt keine Schauspielerei, keine gespielte Lust. Nur Videos ohne Drehbuch, bei denen die Frauen mit sich selbst oder anderen Frauen Spaß haben – so wie sie es auch Daheim in den eigenen vier Wänden tun würden. Echte Frauen, ohne Regeln mit echten Orgasmen.

Nach über einem Jahrzehnt des täglichen Veröffentlichens von All-Girl-Erotica – mit etwa 700 unterschiedlichen Frauen – zusammen mit der größten Online-Sammlung von Zuschauereinsendungen weiblicher Masturbations-Geschichten ist es das Ziel von Yanks.com die stetig wachsende Anzahl an Fans, die Frauen in ihrem natürlichsten Zustand betrachten wollen, zufriedenzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here