BangBros kauft PornWikiLeaks und löscht die Seite

Das Pornostudio BangBros macht sich für den Schutz der Privatsphäre aller Pornodarsteller der Branche stark. Durch den Aufkauf der trollenden Webseite PornWikiLeaks nimmt das Unternehmen eine Seite vom Markt, die für das Stalken und Doxing von Pornostars bekannt geworden ist.

Die Webseite PornWikiLeaks hat seit Jahren die Daten und Klarnamen von über 15.000 Pornodarstellern zusammengetragen und veröffentlicht. Dadurch wurden zahlreiche Darsteller und Performer, die oftmals seit Jahren im Ruhestand waren, in ihrem Privatleben belästigt und teils gestalkt. Nicht selten hatte das Folgen für das Berufs- und Beziehungsleben der Betroffenen.

In den Kommentaren und Foren der Webseite wimmelte es vor Beschimpfungen und hasserfüllten Kommentaren, die klar darauf abzielten, ehemaligen Pornodarstellern das Leben schwer zu machen.

Das Pornostudio BangBros aus den USA hat nun ordentlich Geld in die Hand genommen und dem ganzen Treiben ein Ende gemacht. Kurzer Hand erwarb das Unternehmen die Webseite, löschte die Onlinepräsenz und zerstörte die Festplatten. Die feierliche Verbrennung veröffentlichten die Pornoproduzenten auf YouTube.

Ab sofort findet sich auf der Webseite nur noch folgende Botschaft der neuen Eigentümer:

An all unsere Branchenfreunde

In der Welt, in der wir heute leben, ist uns allen klar, dass sobald etwas im Internet ist, ist es für immer dort. Viel zu lang war diese Seite hier ein Anlaufpunkt für Hass, Lügen und private Informationen. Viele von uns sahen hier unsere echten Namen für alle Welt ausgestellt. Über 15.000 Darsteller hatten ihre Klarnamen hier gelistet. Bei einigen fanden sich zusätzlich noch die Telefonnummern, Adressen, selbst die Namen von Familienmitgliedern. Diese Informationen waren hier gegen den Willen der Darsteller. Sie wurden von jedem gestohlen, der sie hier gepostet hat.

BangBros hatte davon genug. Wir haben diese Seite gekauft, um sie zu schließen und alle Informationen, die sich auf ihr finden zu löschen. Das war’s. Keine versteckten Forderungen, um eure Daten hier zu löschen. Wir wollten einfach nicht, dass diese Seite weiterhin von anderen gesehen wird. Ja, so einfach ist das. Zwar reinigt die Schließung dieser Seite das Internet nicht von allen Klarnamen und so weiter, aber nun ist da ein Ort weniger, um diese Dinge einfach zu finden. Ein Forum, das 300.000 Posts aufwies, von denen die meisten negativ und hasserfüllt waren, ist nun vom Netz.

Wenn hier je irgendwas über Sie gepostet wurde, wird es hiermit entfernt und für immer gelöscht. Denn nun gehört diese Domain BrangBros. Hier wird nie wieder etwas anderes zu finden sein als diese Seite, die Sie jetzt sehen. Sie müssen sich also keine Sorgen mehr machen, dass sie wiederkommt.

Diese Branche hat schon viel durchgemacht und am Ende des Tages sind wir stärker aufeinander angewiesen, als wir denken. Natürlich haben wir alle Konkurrenten, BangBros selbst hat einige. Aber Feinde zu machen, stärkt kein Unternehmen. Andere gut zu behandeln und Innovationen hervorzubringen schon. Unsere Innovation diese Woche ist vielleicht nicht revolutionär, aber wir hoffen, dass wir das Internet für alle Beteiligten ein klein wenig besser gemacht haben.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here