ManyVids wirbt mit Body Positivity

body shame

Der Clipseitenbetreiber ManyVids hat sich bereits mehrfach für Darstellerrechte und LGBTQ-Anliegen stark gemacht. Nun lanciert das Unternehmen eine Kampagne gegen Body Shaming und für eine positive Haltung zur natürlichen Schönheit jedweder Körperformen.

Die Kampagne des erfolgreichen Clipverkäufers ManyVids läuft unter dem Hashtag #MVFreeTheBody und soll Selbstvertrauen von Menschen mit unterschiedlichen Körperformen stärken und für eine größere Vielfalt unter den Darstellern sorgen. Die Erfahrung bei Clipseitenbetreibern ist nämlich, dass nicht nur klassische und traditionelle Formen als attraktiv und beliebt wahrgenommen werden, sondern auch zahlreiche Performer sehr erfolgreich sind, die traditionellen Schönheitskriterien nicht entsprechen.

#MVFreeTheBody soll Sexarbeitern insgesamt den Rücken stärken und Vorurteile über klassische Schönheitsideale in Frage stellen. Der zur Kampagne produzierte Film zeigt sechs Sexarbeiter in Unterwäsche, die von Bella French gestaltet wurde. French hat selbst einst als Camgirl gearbeitet und ist Mitgründerin und CEO by ManyVids.

Zu der Kampagne sagt sie: »2019 hat sich die Erotikbranche stark verändert im Vergleich zu 2014, als wir mit ManyVids an den Start gegangen sind; dennoch hat sich unser Ziel, Schönheit neu zu definieren, Sexpositivität zu befördern und Bewusstheit um Gleichberechtigung der Geschlechter innerhalb der Branche zu schaffen nicht verändert. Die Frauen in unsere Kampagne feiern die Idee der Inklusion und der Vielfalt. Jede hat ihre eigene, tapfere Geschichte und ist ein wirkliches Vorbild für Frauen überall auf der Welt. Dies sind echte Gesichter und Körper aus unseren erotischen Fantasien.«

Sie fügt hinzu: »Wir wollen der Welt echte Schönheiten zeigen, die Millionen unserer Mitglieder wirklich begehrenswert finden, nicht den einförmigen Schönheitsstandard, der durch alle Medien, einschließlich der Pornografie, der ultimativen Plattform des Begehrenswerten, kolportiert wurde. ManyVids existiert auch zur Klarstellung, dass Frauen jeder Körperform, jedes Alters, jeder geschlechtlichen Identifikation und Körpergröße schön sind. Unsere Plattform bietet ihnen Möglichkeiten mit Stolz zu glänzen und das anzunehmen, was sie sind. Das, was sie wirklich sind ohne Scham zu akzeptieren und zu begrüßen, und die Sexarbeiter in der Kampagne sind Beleg für diese Tatsache.«

Zu den Performern, die in der Kampagne mitwirken gehören Sally D’Angelo, Gwen Adora, Sure Cakes, Goddess Haven, TsBlondieNYC und Kay Ottie. Weitere Informationen über die Plattform finden Sie auf der Webseite von ManyVids. Die verwendete Unterwäsche ist im  MV Store erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here