»Dirty Talk« – Heißer Podcast von MyDirtyHobby

dirty talk

VENUS-Aussteller MyDirtyHobby.com hat in einem Schwung sieben Folgen seines neuen Podcasts »Dirty Talk« veröffentlicht. Darin sind Interviews mit Amateuren zu hören, deren Inhalte und Shows auf MyDirtyHobby zu sehen sind.

Mit dem Podcast »Dirty Talk« begibt sich die beliebte Plattform in das insbesondere im Erotikbereich stark boomende Medium der wöchentlichen Audiofeatures – früher auch Radiosendung genannt.

Mitten im digitalen Streaming-Wahn scheint ausgerechnet das relativ ruhige Medium des Podcasts viele Anhänger zu finden. Ein Trend, der alle Kulturpessimisten glücklich machen sollte.

In dem Format wird das Kernprodukt von MyDirtyHobby ergänzt und weiter bespielt: authentische Nähe zu Amateuren. Zuhörer sollen ihren Lieblings-Amateuren näher kommen und vieles erfahren können, was bei den Clips und Streams auf der Seite ein bisschen untergehen kann.

Die Folgen des Podcasts widmen sich einzelnen Darstellern, die darüber berichten, wie sie in die Branche gekommen sind, wie ihr Alltag aussieht und wie sie neben ihrer Tätigkeit für MyDirtyHobby ihrem alltäglichen Leben nachgehen.

In den ersten Episoden von »Dirty Talk« können Fans von MyDirtyHobby mehr über die beliebten Darsteller Cat-Coxx,  Costas_Antonis, Daynia, HannaSecret, Jenny_Stella, Lia_Leone, Mila_Bae und SamAngel erfahren.

Laut Aussage von MyDirtyHobby soll es jeden Freitag eine neue Folge des Podcasts geben. Verfügbar ist das Angebot über alle populären Podcast-Dienste wie Deezer, iTunes, Spotify und Soundcloud.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von mydirtyhobby.com.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here