Bundesligafinale versus Porno 1:0

Deutschland zieht Fußball der Erotik vor

Fussball oder Porno?

Berlin, 1. Juli 2020. Am vergangenen Wochenende fand das große Finale in der ersten und zweiten Bundesliga statt. Pünktlich zum Anpfiff um 15:30 Uhr brachen an beiden Tagen die Zugriffe auf xHamster.com, Deutschlands beliebtester Erotikseite, ein. Erst zum späten Abend hin stieg das Interesse nach heißen Filmen wieder an.

Ein klarer Sieg für den Sport, wenn auch nur für ein paar Stunden.

Hinweis: Die Zeitangaben in den Grafiken sind GMT+2.

Über xHamster

xHamster ist die weltweit größte Amateur-Erotik-Seite mit über 30 Millionen Nutzern pro Tag. Die Plattform wurde 2007 gegründet und bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Kategorien und Genres an, je nach Vorlieben und Geschmack. Mittlerweile bietet xHamster über vier Millionen Videos von Nutzern aus 197 Ländern an. Die Plattform ist Vorreiter in Bezug auf User-Sicherheit und setzt sich auch für die Rechte der LGBTQ-Gemeinschaft ein. Zum zehnjährigen Jubiläum hat xHamster eine eigene Biersorte entwickelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here