Gamma startet AdultTime trotz MeToo-Skandal

Adult Time

Der Pornoriese Gamma Entertainment hat sein Prestigeprojekt Adult Time, eine Art Netflix für die Pornobranche, aus der Taufe gehoben. Der Start des ehrgeizigen Projekts, das Pornoangebote im Hochglanzformat als Serien lanciert, steht im Schatten schwerer Vorwürfe gegen einen der Partnerregisseure des Unternehmens.

Inmitten eines großen Skandals um Stills By Alan, einem Regisseur und Kameramann aus dem Umfeld von Gammas Starregisseurin Bree Mills, veröffentlicht Gamma Entertainment sein Porno-Netflix-Portal Adult Time, das Nischenfetische im Serienformat präsentieren will.

Ganz im Stil des Mainstream-Vorbilds nennt das Portal seine Webseiten Original New Series und hofft offenbar auf eine Art Binge-Wichsen.

Karl Bernard ist Präsident von Gamma Entertainment. Zum Start von Adult Time sagt er: »Adult Time wurde vor einem Jahr als Idee geboren … ein Traum, auf den wir uns fokussiert haben, bei dem es um das ging, was unseren Mitgliedern am meisten am Herzen liegt: die Inhalte selbst und das Erlebnis mit diesen Inhalten. Aus dem Traum wurde ein Experiment, ein kleines Team hat sich bei Gamma darum gekümmert, diese Idee zum Leben zu erwecken. Mit dem Start von Adult Time, der Migration aller Gamma Films-Mitglieder und dem Erfolg der Original Series ist Adult Time kein Traum und kein Experiment mehr. Es ist unsere Zukunft, und wir waren noch nie so motiviert und stolz, die weltweit führende Premium-Plattform für Erwachseneninhalte geschaffen zu haben.«

Die Plattform wirbt damit, dass das Monatsabo jederzeit kündbar ist und einen All-Access-Zugang zu allen Edelserien des Netzwerkes ermöglicht. Dazu zählen die Bree Mills-Vehikel TransfixedShape of Beauty, Be The Cuck und Female Submission aber auch Age & BeautyGirlcore, Sister TrickGirls Under ArrestWe Like Girls und Lady Gonzo. Laut Gamma werden im Monatstakt neue Serien dazukommen.
Darüber hinaus erhalten Mitglieder der Seite Zugang zum kompletten Katalog von Gamma Films, also zu über 50.000 Einzelszenen. Fünf Updates sollen täglich hinzukommen. Zu den Partnerstudios gehören Girlsway, Pure Taboo, Vivid und ausgewählte Titel von Produzenten wie Rocco Siffredi und Devil’s Film.
Bree Mills, die als leitende Produzentin für Adult Time und Gamma tätig ist, betont, dass das Projekt stark auf die Wünsche und Bedürfnisse der bisherigen Gamma Films-Mitglieder zugeschnitten ist. »Als Produzentin von Inhalten gibt mir Adult Time die einzigartige Möglichkeit, mich darauf zu konzentrieren, worauf wir uns fokussieren sollten … auf die Qualität der Filme und Serien, die wir machen und auf unsere Fähigkeit, mit unserem Publikum in Kontakt zu treten. Zu viele Produktionen sind momentan auf werbetaugliche Momente zugeschnitten und die Qualität wird überall aus Kostengründen heruntergefahren. Wir glauben, dass Fans, die für Pornos bezahlen wollen, auch Pornos verdienen, die es wert sind, dafür zu bezahlen.«
Das Projekt ist ohne Zweifel eines der ambitioniertesten Vorhaben der von der Kostenlos-Mentalität der Tubeseiten gepeinigten Pornobranche. Wer mehr erfahren will, kann sich auf die Webseite des neuen Anbieters begeben: AdultTime.com. Das Ausmaß des neuen Angebots wird dort allerdings nicht recht deutlich. Einen weiteren Einstieg bietet unser Artikel aus dem Archiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here