Wifesharing – ein neuer Sex-Trend

Beim sogenannten Wifesharing lädt eine Frau mit ihrem Partner fremde Männer zum Sex ein und erfüllt sich dabei gleich zwei geheime Fantasien!

Bei Casual-Dating-Portalen im Internet verbreitet sich das sogenannte Wifesharing wie ein Lauffeuer. Dabei lädt meist ein Paar fremde Männer zu sich nach Hause ein für gemeinsamen Sex. Bei diesen heissen Treffen, bei denen es meistens heftig zur Sache geht, kommen alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten. Die Frau, weil gleich zwei ihrer geheimen Fantasien erfüllt werden: 1. Sie ist das Objekt der Begierde gleich mehrerer Männer und 2. Sex mit einem fremden Mann zu haben. Die Männer kommen auf ihre Kosten, weil sie ebenfalls mehrere Fantasien ausleben können: 1. Sex mit mehreren Teilnehmern und 2. Sex mit einer fremden Frau zu haben.

Das Anbahnen solcher Wifesharing-Partys geschieht fast ausschliesslich über Webseiten wie TheCasualLounge.ch, bei der inzwischen über 65 Prozent der registrierten User Frauen sind. Solche Dienste sind ideal, weil hier niemand die grosse Liebe sucht, sondern ausschliesslich der sexuelle Spass im Vordergrund steht. Im Schutz der Anonymität organisieren sich mehr und mehr Frauen ihre frivolen Treffen.

Tanja (47) aus Altendorf ist eine davon: «Ich hatte schon immer den Wunsch, von mehreren und fremden Männern gleichzeig verwöhnt zu werden», erklärt sie. «Auf TheCasualLounge.ch kann ich in Ruhe und anonym nach geeigneten Partnern suchen. Das ist perfekt, denn alle wissen von Anfang an, woran sie sind, niemand bekommt etwas mit und alle kommen auf ihre Kosten. Wer also auch einmal bei einem unserer heissen Treffen mitmischen will, sollte sich sofort auf TheCasualLounge.ch umsehen!», beendet sie mit einem lüsternen Blick das Gespräch.

Gratis Anmeldung und weitere Informationen über Wifesharing finden Sie auf: TheCasualLounge.ch

TheCasualLounge, bekannt aus dem Schweizer Fernsehen:

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here