29 C
Berlin
Donnerstag, September 20, 2018
Start Welt xHamster bewirbt 2. Staffel der HBO-Serie »The Deuce«

xHamster bewirbt 2. Staffel der HBO-Serie »The Deuce«

The Deuce s2

Die mit Spannung erwartete zweite Staffel der HBO-Serie The Deuce bringt uns nicht nur ein Wiedersehen mit James Franco und Maggie Gyllenhaal, sondern auch zahlreiche Gelegenheiten für die Erotikbranche, auf den PR-Zug der Serie über die Pornoszene im New York der 70er Jahre aufzuspringen.

Das Porntube- und Sexcommunity-Unternehmen xHamster hat sich zum Start der zweiten Staffel der US-Serie The Deuce mit dem Hollywoodstar James Franco einen kleinen Gag erlaubt, der aber gleichzeitig eine kleine historische Lektion für New York Begeisterte bereithält. Wie uns die Serie ja richtigerweise erzählt, war der heute glattgeleckte, touristische Times Square vor den Aufräumarbeiten der Bürgermeister Ed Koch, Rudy Giuliani und Michael Bloomberg ein regelrechter Sündenpfuhl. Der weltweit bekannte Ort war Schauplatz der entstehenden Pornoindustrie in den USA, zugleich fanden sich hier unzählige Shops, Pornokinos und illegale Bordelle. Die rechtsfreien Räume, in der die Branche sich entwickeln konnte und zahlreiche Menschen ihrer Sexualität freien Lauf ließen, war zugleich Folge einer im Verbrechenschaos versinkenden Megastadt. New York war zur Mitte der 70er Jahre ein unregierbarer Koloss geworden.

Während die erste Staffel die frühen 70er Jahre und die allerersten Anfänge der Pornobranche am Times Square zeigt, eröffnet die zweite Staffel mit einem Zeitsprung ins Jahr 1977. Und xHamster nahm dies zum Anlass, eine interaktive Karte zu erstellen, in der der reale Times Square von 1977 wieder zum Leben erweckt wird.

Die Karte enthält alle Kinos, Stripclubs und als Buchläden für Erwachsene deklarierte Sexshops, die den Times Square in ein Mekka für einsame Seelen verwandelten. Wer Lust hat, kann sich die sündigen Orte noch mal in Erinnerung rufen, große Namen wie Venus Theater und New Mature sind verzeichnet. Insgesamt konnten die Pornohistoriker von xHamster 50 Kinos lokalisieren und verzeichnen, einschließlich Fotos, Werbeanzeigen, historischer Details, sowie die Schließdaten der jeweiligen Shops, Clubs und Kinos.

Laut Angaben der Pornoseite haben die xHamster-Historiker dabei mehrere Quellen ausgewertet. Neben der New York Times waren das auch Webseiten wie Vanishing New York und alte Ausgaben von Magazinen wie Screw und Playboy, in denen die Shops und Clubs für ihre Etablissements warben.

Neben des offensichtlichen PR-Gags scheint man bei xHamster tatsächlich einen Sinn für die Geschichte des Ortes zu haben. Alex Hawkins ist Vizepräsident von xHamster. Er sagt zu der Aktion: »Times Square war in den 70ern nichts anderes als eine analoge Version der Onlinepornografie unserer Zeit. Man hatte dort nahezu unbegrenzte Möglichkeiten und eine große Community Gleichgesinnter. Wir schulden jenen, die vor uns kamen, großen Respekt, sie haben Risiken auf sich genommen, um die Branche aufzubauen, von der wir heute leben. Wir wollten am heutigen, disney-ähnlichen Times Square eine Art Ausgrabung vornehmen und der Welt das freilegen, was dort vor Jahrzehnten existiert hat.«

Die detaillierte, liebevoll erstellte Karte kann auf dem Blog von xHamster eingesehen werden. Die 2. Staffel der Serie The Deuce ist in Deutschland über Sky zu empfangen. Den Trailer dazu finden Sie hier:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here