YNOT startet neues Branchenmagazin

ynot magazine

YNOT hat die Veröffentlichung eines neuen Magazins für die Erotikbranche bekannt gegeben. Das Magazin kann von der Webseite des B2B-Unternehmens, das 1996 gegründet wurde, gratis heruntergeladen werden.

YNOT ist neben den größeren Geschwistern AVN und XBIZ eines der wichtigsten Branchenportale der US-Sexindustrie. Der Gründer, Rick Muenyong, ging 1996 mit seinem Portal YNOT an den Start. Zu Beginn ging es dem Portal darum, der in den Kinderschuhen steckenden Online-Pornobranche als Informationen zur Verfügung zu stellen und Anlaufpunkt für Diskussionen und Debatten zu sein.

Seit der Gründung wurde das Unternehmen mehrfach verkauft und hat sich unter der Adresse YNOT.com zu einem der führenden Anbieter von Branchennews für die Erotik- und Sextoyindustrie entwickelt. Neben dem Hauptportal und einem Blog für Branchennachrichten aus Europa betreibt das Unternehmen unter dem Titel YNOT Cam auch einen Service für Nachrichten aus der Webcamindustrie.

Die erste Ausgabe des Magazins dreht sich ganz in der Tradition des Portals um die neusten Entwicklungen im Geschäft mit Paid-Content-Webseiten. SEO- und Social-Media-Experten werden interviewt und Analysen der aktuellen Probleme vorgestellt. Zu den Artikeln der Erstausgabe gehören auch: »Online Advertising, Consumer Attitudes and Market Growth«, »Pay-Per-Click Advertising: Is It Even Worth it?«,  »Adult Industry Personalities as Social Media Influencers?« und »Don’t Fight the Traffic Trolls with Logic, or Even Data«.

Connor Young ist CEO von YNOT und sagt zum Start seines neuen Magazins: »Wir wollen, dass die Leser aus jeder Ausgabe etwas über diese Branche lernen und Ideen mitnehmen, wie sie im Wettbewerb bestehen können.«

Wenn Sie ein PDF der ersten Ausgabe des YNOT Magazins herunterladen möchten, klicken Sie hier.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here